GZSZ: Dramatischer Serientod

Dieser Charakter wird eine OP nicht überleben …

Seit Wochen hintergeht Erik bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" seinen eigenen Bruder Jan! Was noch keiner weiß: Der Mützenträger arbeitet mit der Polizei zusammen. Heute Abend spitzt sich die Situation dramatisch zu. Ein Charakter wird aus der Sache nicht lebend rauskommen … Achtung, Spoiler!

GZSZ-Showdown: Jetzt fliegt alles auf!

Wenn du heute Abend mitfiebern möchtest, nicht weiterlesen! Und wenn du bei der Story nicht hinterherkommst, weil du kein GZSZ-Fan bist – sorry dafür.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von GZSZ (@gzsz) am

 

Zum Hintergrund: Seit Wochen arbeitet Erik für die Polizei und versucht, zusammen mit Toni, seinen Bruder Jan zu überführen. Der Bad-Boy macht nicht nur Geschäfte mit Waffen und Drogen, sondern handelt auch mit Frauen. Niemand ist in Eriks Plan eingeweiht. Alle auf dem GZSZ-Kiez denken, er wäre noch ganz der "Alte", der kriminelle Typ von früher. In der Vergangenheit versuchte Erik John auf Mallorca zu töten und seine Ex Shirin ins Gefängnis zu bringen.

Das ist aber alles Schnee von gestern! Heute arbeitet er eben mit der Polizei zusammen und wurde als einfacher Postbote eingeschleust. Shirin traute der ganzen Sache nie und wollte wochenlang beweisen, dass Erik in kriminelle Machenschaften verwickelt ist. Sie steckte Jan brenzliche Infos, die auch ihn ins Grübeln brachten. Erik war aufgeflogen! Mit Bruder Jan ist nicht zu spaßen. Er hat einen tödlichen Plan …

"Bedeutet dir Familie gar nichts?"

Jan ist mit Erik in der gestrigen Folge (15. August) zu einer abgelegenen Lagerhalle gefahren und offenbarte ihm, dass er das falsche Spiel seines eigenen Bruders durchschaut hätte. Bewaffnet mit einer Brechstange sagte er zu Erik:

Ich hab dich aus dem Gefängnis geholt, dir einen Job und ein Dach über dem Kopf gegeben und du … du legst dich mit der Polizei ins Bett. Bedeutet dir Familie gar nichts? Ich bin dein Bruder verdammt.

Dann schlug er Erik brutal nieder. Toni und Shirin waren den beiden jedoch dicht auf den Versen. Eine Jagd um Leben und Tod!

 

 

Erik ist verzweifelt: "Jan, mach die Augen auf!"

Toni und Shirin fanden den verletzten Erik vor – dann ging alles ganz schnell. Jan tauchte plötzlich auf, nahm Shirin als Geisel und nach einem dramatischen Kampf, in den auch Erik verwickelt war, schoss Toni auf Jans Bein. Ein Schock für Erik, obwohl sein eigener Bruder ihn wenige Minuten zuvor töten wollte:

Scheiße Jan, das blutet wie sau … Toni, wir brauchen einen Arzt. Man, Toni, das hört nicht auf. Jan, mach die Augen auf,

sagt er verzweifelt. In der nächsten Szene sehen die Zuschauer ihre Lieblinge im Krankenhaus wieder. Erik und Jan werden operiert, doch nur einer der Brüder wird überleben. Die Ärzte können das Leben von Jan nach dem Schuss nicht mehr retten. Der komplette Todeskampf: Heute (16. August) ab 19:40 bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" auf RTL.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ex-GZSZ-Star: Heimliche Schwangerschaft!

Trotz Serientod: GZSZ-Comeback für Susan Sideropoulos?

Themen