„House of Cards“: Kevin James soll Kevin Spacey bei „House of Cards“ ersetzen!

Die Fans der Netflix-Serie starteten dafür eine Petition

Nachdem sich Netflix von dem Hauptdarsteller Kevin Spacey, 58, der Erfolgsserie „House of Cards“  trennte, wünschen sich die Fans einen neuen Kevin-Ersatz: Und zwar den „King of Queens“-Schauspieler Kevin James, 52.

Schwere Vorwürfe gegen Kevin Spacey

Kevin Spacey hat derzeit mit vielen Negativschlagzeilen zu kämpfen. Insgesamt acht Mitarbeiter des Netflix-Hits „House of Card“ werfen dem Schauspieler vor, sie sexuell belästigt zu haben. Bei seinem Opfer Anthony Rapp entschuldigte sich der 58-Jährige sogar jetzt öffentlich. Außerdem soll der Oscar-Gewinner einem Assistenten in die Hose gefasst haben. Später soll er ihn in einem der Wohnwagen am Set in die Enge getrieben und unanständig berührt haben, bevor der junge Mann entkommen konnte. Auch ein anonymer Schauspieler meldete sich gegenüber „Vulture.com“ zu Wort - er behauptet, er habe im Alter von 14 Jahren eine sexuelle Beziehung zum damals 24-Jährigen Spacey gehabt.

Kurz nach den Belästigungsvorwürfen trennte sich das Screaming-Portal Netflix von Kevin Spacey. Doch angeblich habe das nichts mit den momentanen Gerüchten zu tun.

 

 

Fans rufen eine Petition ins Leben

Die Fans können sich die Erfolgsserie nicht ohne die Rolle des korrupten Politikers “Frank Underwood“ vorstellen - und somit schlossen sich alle Fans zusammen und plädieren für einen Ersatz. Und dieser soll Spaceys Namensvetter Kevin James sein!

 

Auf der Website „Change.org“ habe sich die Petition manifestiert, wie „The Wrap“ berichtet. Mittlerweile gibt es bereits über 26.000 Unterschriften der „House of Cards“-Fans, die zukünftig Kevin James in der Rolle des Politikers sehen wollen.

Ich denke, Kevin James kann House of Cards zu einem weltweit geliebten Franchise wie Game of Thrones machen und die ganze Welt auf eines der wichtigsten Netflix-Originale, die es gibt, blicken lassen,

so der Gründer der Petition Robbie Pyma. 

Wird Kevin James bald in „House of Cards“ zu sehen sein?

Ziel der Petition war es mindestens 25.000 Unterschriften vorweisen zu können, damit sie an Netflix-Co-Gründer Reed Hastings weitergeleitet werden. Das Ziel ist schon längst überschritten worden, bleibt nur noch abzuwarten, was das Portal dazu sagt.

Der „King of Queens“-Schauspieler hat sich ebenfalls noch nicht zu dem Fan-Wunsch geäußert. Gute Qualifikationen hat James aber durchaus vorzuweisen: In Pixels spielte er bereits den US-Präsident Will Cooper.

Könnt ihr euch Kevin James in der Rolle des “Frank Underwood“ vorstellen? Stimmt unten ab!

Könnt ihr euch Kevin James in der Rolle des “Frank Underwood“ vorstellen?

%
0
%
0