Isabell Horn: blutige Lippe bei GZSZ

Schmerzhafte Küsse am Set

Nach einer wilden Sexszene bei "GZSZ" blutete Darstellerin Isabell Horn die Lippe. Dabei war doch alles nur gestellt – Eskalation am Set!

Da dachte Isabell Horn, dass sie einfach nur zur Arbeit gehe und schon kommt sie mit einer kaputten Lippe nach Hause. Die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darstellerin erinnert sich mit einem Schmunzeln an die Liebesszene. 

Gegenüber den Medien berichtet die 28-Jährige Folgendes: "Meine erste Sexszene, die ich mit meinem lieben Kollegen Raúl zu drehen hatte, wurde in der Abstellkammer vom "Mauerwerk" gedreht. Da ging es richtig zur Sache, da ich es vorher noch nie gemacht hatte. Ich war so nervös."

Dann habe ihr der Kollege auch noch auf die Lippe gebissen. "Da habe ich auf einmal Blut geschmeckt und habe trotzdem weitergemacht. Ich war danach total am Ende."

Isabell ist seit 2009 eine teil der großen "GZSZ"-Familie. Es ist ihr eine Ehre mit von der Partie zu sein. "Das ist eine große Ehre und Freude zugleich. Ich bin stolz drauf, dass unsere Serie schon über so viele Jahre erfolgreich über Generationen hinweg die Zuschauer begeistert und in Ihren Bann zieht."

Wollen wir hoffen, dass die Gute in Zukunft nicht mehr den Lippenbüßer spielen muss...