Dallas-Star Larry Hagman bekommt Gastauftritt bei GZSZ

Konkurrenz für Bösewicht Jo Gerner?

Larry Hagman wird eine Gastrolle in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bekommen. Der Schauspieler, der als J.R. Ewing in der US-Serie "Dallas" weltbekannt wurde, soll nun in der deutschen RTL-Soap einen kleinen Part spielen.

Gerade hat die erfolgreichste Daily Soap im deutschen Fernsehen, "Gute Zeiten Schlechte Zeiten", ihre 5000. Folge gefeiert. Und dafür hatte man sich einiges einfallen lassen.

Musikalische Acts wie MIA, Unheilig oder Silbermond feierten mit den Seriencharakteren beim eigens organisierten "Mauer Flower"-Festival im Mauerwerk.

Aber schon bald dürfen sich die Serienfans auf ein weiteres Highlight freuen. Denn Dallas-Bösewicht Larry Hagman, 80, soll doch tatsächlich eine Gastrolle in der beliebten Soap bekommen. GZSZ-Fiesling Jo Gerner (Wolfgang Bahro, 51) könnte somit also ernsthafte Konkurrenz bekommen.

Für Hagman, der in den 80ern als Öl-Patriarch J.R. Erwing in der Kultserie "Dallas" Erfolge feierte, wäre der Auftritt der erste nach seiner Krebserkrankung im Jahr 2011. Der Produzent der Vorabend-Serie, Guido Reinhardt, bestätigte gegenüber der "Bild" den Gastauftritt: „Larry Hagman ist der Inbegriff des Fieslings. Mal schauen, ob wir ihn gegen Jo Gerner antreten lassen.“

Welche Rolle Larry genau übernehmen wird, ist bis jetzt noch unklar. Wir sind uns aber sicher, dass der Besuch des TV-Urgesteins am GZSZ-Set sowohl für die Darsteller, als auch für die Zuschauer ein unvergessliches Erlebnis werden wird!