Lothar Matthäus - Doku-Soap enttäuscht schon vor Sendestart

Der Ex-Fußballstar kontert: 'eine Dummheit'

Lothar Matthäus will Soap-Star werden. Doch schon vor dem Sendestart von "Lothar - immer am Ball" hagelt es scharfe Kritik.

Immer Ärger mit "Loddar": Schon vor der ersten Ausstrahlung der ersten Folge der Doku-Soap "Lothar - immer am Ball" gibt es bereits die erste Kritik an dem neuen Sendeformat um Ex-Kicker Lothar Matthäus, 51.

Ab dem 24. Juni können wir den Rekordnationalspieler sechs Episoden lang durch sein Privatleben begleiten - ob wir das wirklich wollen, ist eine andere Frage. Aber auch der Sender VOX, auf dem die Doku-Soap ausgestrahlt wird, scheint nicht wirklich zufrieden mit dem Ergebnis der sechsteiligen Sendung zu sein.

Gegenüber dem Brachenmagazin "DWDL" bestätigte der VOX-Chefredakteur Kai Sturm: „Lothar Matthäus läuft um 23:15 Uhr. Das ist ein Zeichen, dass wir nicht wirklich glücklich mit dem Programm sind.“

Und woran hat's gelegen? Der Hauptknackpunkt ist wohl der, das die Protagonisten in einer Dokumentation möglichst authentisch wirken sollten. Dies scheint bei dem 51-Jährigen nicht wirklich der Fall zu sein, wie Sturm andeutete:
„Wie Lothar Matthäus sich selbst wahrnimmt, hat wenig mit der Wahrnehmung durch die Zuschauer zu tun.“

Doch diese Kritik lässt der Weltmeister von 1990 nicht auf sich sitzen. In "Bild" konterte er jetzt: "Eine Dummheit. Chefredakteur Sturm hat ein unnötiges Eigentor schon vor Anpfiff gemacht."

UPDATE: Inzwischen versucht VOX die Wogen zu glätten. Auf seine Aussagen angesprochen, antwortete VOX-Chefredakteur Kai Sturm gegenüber "Quotenmeter.de": "Meine Aussagen haben im Zusammenhang einer Fachtagung stattgefunden, bei der es um die tatsächliche Produktion und Umsetzung von Factual Entertainment ging. Das muss man wissen." Und weiter:

"Lothar Matthäus ist ein Weltstar, Führungsspieler und Trainer gewöhnt, die Führung zu übernehmen, das hat er auch auf seine Sendung übertragen."

Schließlich sei man doch zufrieden mit dem Ergebnis. Ob nun gekonnte PR oder doch ein Einsehen mit "Loddar" - wir lassen uns selbst vom Gegenteil überzeugen und schalten ein - ab dem 24. Juni auf VOX, 23.15 Uhr.