Popstars 2012 - Tränen, Schweiß und Leuchtmikros

Gianina, Züleyha, Scarlet und Alessio fahren nach Ibiza

Ross und Alessandro Scherzkekse bei der Arbeit: die Senna Guemmour Kandidatin Scarlet

Pam, Pam, Pam! Die Jubiläumsstaffel "Popstars" hat gestern, 5. Juli, begonnen - und bereits in der ersten Sendung gab's Tränen, Schweiß und reichlich Emotionen.

Eine bunte Truppe stand gestern vor den "Allstars"-Juroren. Ein singender Landwirt, eine kölsche Frohnatur, ein Heavy-Metal-Mädchen und und und. Acht von zwölf Punkten brauchten die Kandidaten - jedes Jury-Mitglied konnte 1 bis 3 Punkte vergeben.

Neben Popstars-Urgestein Detlef D! Soost, 41, sitzen nun ehemalige "Popstars"-Teilnehmer in der Jury: Senna (Ex-Monrose, 32), Lucy (Ex-No-Angels, 36) und Ross (Ex-BroSis, 37).

Letzterer alberte herum und verdrückte ein paar Tränen, wenn er einen Kandidaten verabschieden musste, während Lucy und Senna sich als harte, aber herzliche Kritikerinnen entpuppten. 

In der ersten Folge kämpften die wildentschlossenen Teilnehmer um den Einzug in den Workshop auf Ibiza. Zwischen Scarlet und Alessandro funkte es - das erste "Popstars"-Pärchen! Schade nur, dass der Italiener am Ende knapp rausflog, während Scarlet ihren Koffer für die Insel packen kann - und trotzdem bittere Tränen verdrückte.

Der Recall ist völlig neu: In Vierergruppen treten die Kandidaten gemeinsam auf. Hier kommen die „Leuchtmikrofone“ zum Einsatz. Leuchtet das Mikrofon eines Kandidaten, hört die Jury nur seine Stimme.

Am Ende bekamen drei Kandidatinnen und ein Kandidat Workshop-Tickets: Gianina zog mit 12 Punkten in die nächste Runde ein, und auch Züleyha, Alessio und Scarlet erreichten die nächste Runde.