'Das Supertalent' - Bohlen verteilt Freifahrtschein

Jean-Michel Aweh zieht direkt ins Halbfinale ein

Der 20-jährige Jean-Michel Aweh überzeugte mit einer gefühlvollen Ballade Am Flügel begleitete er sich selbst... ...und hat die Jury bestehend aus Thomas Gottschalk, Michelle Hunziker und Dieter Bohlen sofort überzeugt

Es war der Auftakt für "Das Supertalent" am vergangenen Samstag, 15.09.,. Eine neue Jury, ein neues Konzept: vieles hatten sich die Macher der RTL-Abendshow einfallen lassen, um dem drohenden Quotensturz entgegenzuwirken. Doch der Erfolg hält sich in Grenzen.

Zwar konnte sich die Casting-Show mit 6,34 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 22,0 % als Quotensieger behaupten, im Vergleich zur ersten Ausgabe im Jahr 2011 hat sie jedoch gut eine Million Zuschauer eingebüßt.

Und auch sonst hatte sich in der Show - außer auf der Jurybank - nicht allzu viel getan. Die typischen talentfreien Auftritte, die einem wie gewohnt die Fremdschamesröte ins Gesicht trieben, wechselten mit perfekt intinierten Schicksalsgeschichten aus dem Leben der Kandidaten.

En Lichtblick in der eher unspektakulären Episode war Jean-Michel Aweh. Der 20-Jährige begeisterte Jury und Publikum mit einer sehr gefühlvollen Version des Titels  'Halt dich an mir fest' von Revolverheld. Er begleitete sich selbst am Klavier und hatte innerhalb von Sekunden die Anwesenden von seinem Talent überzeugt.

Doch Bohlen hatte einen Extra-Wunsch: Jean-Michel solle doch - wenn er könne - noch etwas von dem deutschen Singer-Songwriter Philipp Poisel singen. Gesagt, getan! Und so bescherte er auch dem Pop-Titan seinen "Wundermoment", der sich für den jungen Künstler ausbezsahlt machte.

Denn Dieter drückte sogleich seinen goldenen Stern-Buzzer - einer der Neheuten in der Show - mit den ein Juror einen Kandidaten seiner Wahl direkt ins Halbfinale befördert. Mal sehen, welche Überraschungen uns in den kommenden Shows erwarten...