'Wer wird Millionär?'-Kandidat hält Günther Jauch auf Trab

So amüsant war die Spielshow selten

Es ist bereits seine zweite Sendung auf Günther Jauchs "Wer wird Millionär?"-Stuhl - und amüsiert nicht nur den Moderatoren. Kandidat Aaron Troschke sorgt für viel Unterhaltung und steht nebenbei vor der 500.000 Euro-Frage.

Ein kleiner technischer Fehler bringt die Unterhaltung zum Höhepunkt. Nachdem eine Studiokamera ausfiel, musste Günter Jauch in der gestrigen "Wer wird Millionär?"-Sendung improvisieren und sich mit seinem Kandidaten Aaron Troschke auf eine längere Unterhaltung einlassen.

Doch der 23-jährige Backshopbesitzer aus Berlin wusste die Zeit zu überbrücken und plauderte drauf los:

"Herr Jauch, warum haben Sie eigentlich nicht "Wetten, dass..?" übernommen?", fragt er direkt. Darauf antwortete der überraschte Jauch: "Herr Troschke, ich kann mich mit ihnen über eine halbe Stunde unterhalten, aber dagegen fällt mir zu Lady Gaga einfach nichts ein."

Scheinbar hatte sich RTL extra entschieden, diese Minuten nicht aus der aufgezeichneten Sendung zu schneiden - der Unterhaltungswert war schließlich riesig. Da wurden die Fragen fast zur Nebensache.

Am Ende füllte der Junge mit der Berliner Schnauze die ganze Show - schon am Freitag geht es für Aaron in die nächste Runde. Dann spielt der 23-Jährige um 500.000 Euro!