'X Factor'-Finalisten kämpfen mit Weltstars um den Titel

Alanis Morissette, Ne-Yo und Mia performen mit den Kandidaten

Blörn Paulsen, Melissa Heiduk und Mrs Greenbird wollen Mrs Greenbird darf dem Weltstar Alanis Morissette auf die Bühne Björn Paulsen darf mit der deutschen Band Mia (hier Sängerin Mietze) auftreten Der Grammy-Gewinner Ne-Yo performt mit Melissa Heiduk

Das Finale von "X Factor" rückt in greifbare Nähe: Sonntag, 25. November, geht es für Mrs. Greenbird, Melissa Heiduk, 23, und Björn Paulsen, 27, um den Sieg bei der Castingshow.

Welcher Act kann sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und erhält den exlcusiven Plattenvertrag mit Sony Musik?

Die Nerven bei den Kandidaten und dessen Mentoren liegen blank. Nachdem sich Moses Pelham im Halbfinale von seinem Schützling Barne Heimbucher verabschieden musste, geht der Juror ohne eine Finalisten ins Rennen. Somit können nur noch die Mentoren Sarah Connor, H.P Baxxter und Sandra Nasic auf den Sieg hoffen.

Die Show wird für einige Highlights sorgen, denn die Finalisten haben die Ehre mit Superstars der Musikszene auftreten zu dürfen.

So werden Mrs.Greenbird mit Alanis Morissette auf der Bühne stehen und ihren Hit "Ironic" gemeinsam performen. Melissa Heiduk darf mit dem Grammy-Preisträger Ne-Yo seinen Song "Closer" singen, und Björn Paulsen darf mit der deutschen Band Mia auf die Bühne und den Song "Fallschirm" zum Besten geben.

Des Weiteren wird jeder Kandidat noch zwei andere Songs performen, darunter auch der Siegertitel, der vom jeweiligen Mentor mitproduziert wird. Damit müssen die Finalisten die Zuschauer von sich überzeugen, denn nur durch die Anrufe kann entschieden werden, wer "X Factor" gewinnt.

Bis Sonntag müssen wir uns als noch auf das Finale gedulden, das verspricht, spannend zu werden.