'TV Total Turmspringen' – Keine Grüße an Stephen Dürr!

Pro7 reagiert professionell aber teilnahmslos auf seinen schweren Unfall

Gestern, 24.11., wurde Stefan Raabs "TV Total Turmspringen" auf Pro7 ausgestrahlt. Es war eine Show mit ihren Höhen und Tiefen, denn sicherlich haben sich die meisten Promis mächtig Mühe gegeben, doch zu sehr wurde das Ereignis von dem schweren Unfall des "Alles was zählt!"-Darstellers Stephen Dürr, 38, überschattet. Über ihn wurde gestern kein Wort verloren, nicht einmal Besserungs-Grüße wurden übermittelt.

Der Schauspieler verletzte sich während der Proben für das "Turmspringen" sehr stark und wird sogar am Rücken operiert werden müssen, wie OK! bereits berichtete. Dabei war Dürr nicht der Einzige, der sich beim Training verletzte. Ex-"GNTM"-Kandidatin Amelie Klever verletzte sich am Trommelfell, trat jedoch trotzdem an und schaffte es sogar bis ins Finale. 

Gewonnen hat am Ende Moderatorin Annabelle Mandeng, und bis dahin immer noch nichts! 00:40 Uhr und Stefan Raab bedankt sich bei alle Teilnehmern, "die den Mut hatten hier anzutreten!" Ein "Stephen, wir hoffen du erholst dich schnell" gibt es bis zum Schluss nicht.

Der Verlauf der Sendung erbost auch einige Zuschauer. So schrieb Nicole auf Facebook: "Ich finde das echt heftig, dass heute nicht ein Wort über den Unfall von Stephen Dürr gefallen ist. Man hätte ihm wenigstens einen Gruß via TV senden können."

Oder Michaela: "O-Ton Raab: 'Mehr als ein bisschen wehtun, kann man sich ja nicht.' Wie daneben ist das! Ich bin seit Ewigkeiten Raab-Fan, aber das ist der Knaller des Abends und absolut respektlos, gegenüber demjenigen, der im Krankenhaus liegt. Und nicht ein Ton, kein Gruß, keine gute Besserung, kein gar nichts. Echt peinlich!"

Zwar gab es auch Zuschauer, die das Verhalten von Pro7 und Stefan Raab als professionell empfanden, jedoch finden auch wir hart, dass Stephen Dürr nicht in einem Satz erwähnt wird. Uns stellt sich langsam die Frage, ob Raab seinen Springern zu viel abverlangt? Sowieso bekam dieser in letzter Zeit bereits des öfteren Kritik.

Weitere Teilnehmer: Elton, Micaela Schäfer, B-Tight, Ronja Hilbing, Björn Otto, Raphael Holzdeppe, Joey Kelly und viele mehr.