'The Voice' - Jetzt gehen alle auf Nena los!

Weil sie sich ein bisschen zu gut mit Kandidatin Brigitte Lorenz versteht, gibt's Zoff

Nena sieht sich bei Mit Kandidatin Brigitte Lorenz versteht sich die Sängerin gut. Zu gut? Brigitte performt in den Live-Shows Unterlagen in den Live-Shows Brigitte: das Geschwister-Duo Sami & Samira Badawi Ex-Kandidatin Michelle Perera kritisiert das TV-Format

Schon in den Blind Auditions hatte es die freche Ruhrpott-Schnauze Brigitte Lorenz Coach Nena, 52, angetan: "Das ist voll mein Humor, ich flipp' aus!", schwärmte die Sängerin von der rotzfrechen Kandidatin. Doch nun sorgt die Freundschaft zwischen den beiden für Ärger hinter den Kulissen von "The Voice of Germany"...

Denn einige der Kandidaten finden offenbar, dass sich Nena etwas zu gut mit der 42-jährigen Putzfrau versteht. Bloß Neid - oder berechtigt?

Zoff gab's, als Nena Brigitte bei den Battles in der vergangenen Woche besser bewertete als das Geschwisterduo Sami & Samira Badawi, das die Show anschließend als Verlierer verlassen musste.

"Brigitte wird sehr gepusht. Das Fernsehen ist unfair", kritisierte etwa Michelle Perera, nachdem sie das Team Rea verlassen musste. 

Fakt ist, dass Brigitte nicht nur bei Nena gut ankommt, sondern auch bei den Zuschauern: Die Kandidatin hat sich mit ihrer unbekümmerten Art zum Publikumsliebling gemausert - und singen kann sie schließlich auch noch.

Was die anderen "The Voice"-Talente denken und welche Konsequenz Nena nun aus den Streitigkeiten ziehen könnte, lesen Sie in der neuen Ausgabe von OK! - ab dem 28. November im Handel.