Sarah Knappig überrascht bald mit eigener Fernsehsendung

'Es wird noch was zur Weihnachtszeit kommen. Das wird sehr lustig'

Bekannt geworden ist Sarah Knappik, 25, als "Germanys Next Topmodel"-Kandidatin. Kultstatus hat sie hingegen durch ihre Teilnahme am "Dschungelcamp" erreicht. Mit ihrem vorlauten Mundwerk und ihrer zickigen Art machte sie sich nicht nur Freunde. Nun meldet sich die Blondine mit neuen News zurück.

Im interview mit "Klatsch-Tratsch.de" verriet die 25-Jährige, dass sie bald in einer eigenen Fernsehsendung zu sehen ist.

“Ja, also ich habe eine ganze Menge neuer Projekte am Start. Bald kommt meine erste, eigene Fernsehsendung und außerdem habe ich auch noch ein paar andere TV-Projekte abgedreht. Es wird noch was zur Weihnachtszeit kommen. Das wird sehr lustig.”

Aber wieso hat man von der einstigen Dschungelcamp-Kandidatin solange nichts mehr gehört? So verriet Sarah: "Ich musste überlegen, wo der Weg hingehen soll, aber jetzt weiß ich, dass es gut wird. Ich bin zufrieden mit meinen Zukunftsaussichten. Außerdem soll man die Leute ja auch nicht überstrapazieren und jede Minute irgendwo auftauchen.”

Im Vergleich zu ihren Model-Kolleginnen Micaela Schäfer und Gina Lisa Lohfink hat sich die schöne Blondine nie freizügig in den Medien gezeigt. Beide sind seit neuestem in dem Werbespot des Elektroanbieters Redcoon zu sehen und hauchen dabei besonders gern das Wort "Billig" in die Kamera.

Würden solche Nackt-Skandale auch für das Model in Frage kommen? "Ich finde es wirklich nicht gut, dass die so was ausstrahlen. Viele sagen, dass der Spot frauenfeindlich ist und ich bin derselben Meinung. Ich kann ganz ehrlich von mir sagen, dass ich solche Dinge nicht nötig habe und auch nie hatte. Ich musste mich nicht irgendwem an den Hals schmeißen oder mich hochschlafen."