Bar Refaelis 'Million Dollar Shootingstar' ist langweilig

Desaströser Start der Casting-Show

Bar Refaeli kümmert sich um die Kandidatinnen leider versteht sie kein Wort Modelscout Payman mit Bar Refaeli und Fotograf Oliver Gast Für das erste Shooting mussten sich die Models eine Klippe runterstürzen

Von Bar Refaelis Model-Show "Million Dollar Shootingstar" hatte man sich eigentlich mehr erwartet. Am Mittwochabend, 29. November 2012, feierte die Castingshow Premiere und enttäuschte ...

Die 23-jährige Yuliya stand bereits für Karl Lagerfeld vor der Kamera und ihre Konkurrentin Catharina posierte bereits für einige Brautmodekataloge. Haben solchen bereits halbwegs erfolgreichen Mädchen eine solche Model-Castingshow etwa nötig?

Eigentlich nicht. Und statt mit einem Karriere-Boost, lockt das "perfekte Foto" mit einem Preisgeld von jeweils 100.000 Dollar. Am Ende sind sogar eine Million Dollar zu holen, sollte ein Mädchen in jeder Show überzeugen.

Über das Talent urteilen Topmodel Bar Refaeli, Modelscout Peyman Amin und Fotograf Oliver Gast, die die Sendung als "den härtesten Wettbewerb mit den schönsten Frauen der Welt" anpreisen und an den "außergewöhnlichsten Orten der Erde" arbeiten mit "Fotos, die die Welt noch nicht gesehen hat".

Der Vergleich zu Heidi Klums "Germany's Next Topmodel" liegt nahe - und verliert eindeutig. Denn im Gegensatz zu GNTM fehlt er Bar's Show an Dynamik.

Und während Peyman sinnlose kritische Kommentare abgab, stand Bar eher unsicher an seiner Seite. Dass sie die Kandidatinnen nicht verstand überspielte die Ex von Leonardo DiCaprio immer wieder mit einem charmanten Lächeln. Aber überzeugend wirkte dies nicht. Fotograf Oliver Gast, der das dritte Jury-Mitglied ist, war eher mit seiner Kamera beschäftigt und hielt sich im Hintergrund.

Irgendwie kommt uns das alles bekannt vor. Viel nackte Haut und zickige Kandidatinnen.

Und auch die Einschaltquoten sprechen für sich - nur knapp 930.000 Menschen sahen die Premiere. Sat.1 überlegt nun sogar, ob eine nächste Folge überhaut noch ausgestrahlt werden soll.