Bill Kaulitz & Ulrich Wickert – Vereint für Werbekampagne

'Volksbanken Raiffeisenbanken' bringt unterschiedliche Promis zusammen

Da hat sich "Volksbanken Raiffeisenbanken" für eine ziemlich ungewöhnliche Form von Kampagne entschieden! "Tagesschau"-Urgestein Ulrich Wickert plaudert in Form von Interviews mit den unterschiedlichsten Promis über Werte. Das heraustechenste Gespräch führt der 70-Jährige jedoch mit Bill Kaulitz, 23, von Tokio Hotel…

Der Clip beginnt damit, dass Wickert über seine Vorliebe für Berlin spricht. Nur zu gerne würde er in der Stadt, die einen "Bruch" hat leben. "Denn in dem Bruch einer Stadt wächst Neues."

Das Gespräch der sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten wirft rein optisch so einige Kontraste auf. Bill, der sich über die Jahre immer wieder extrem verändert hat, ist übersäht mit Piercings und trägt auffälligen Accessoires. Wickert dagegen ist seinem Look treu geblieben. Er ist immer noch als der legendäre "Tagesschau"-Sprecher zu erkennen.

Dennoch wirken die beiden während des Gespräches so, als ob sie gar nicht so viel voneinander unterscheidet, denn es entwickelt sich eine sehr tiefgründige Unterhaltung zwischen den aus verschiedenen Generationen stammenden Männern.

"Für mich war ganz früh wichtig, frei zu sein. Ich habe immer einen Rebellen in mir gehabt, der mit seinem Äußeren und seiner Musik Freiheit haben will.", so Kaulitz. Außerdem spricht der Sänger über seine starke Bindung zu seinem Zwillingsbruder Tom Kaulitz.

Wickert führt unter anderem mit dem Tennis-Star Andrea Petkovic, 25 und mit dem Schauspieler Hannes Jaenicke, 52, Gespräche zum gleichen Thema. Im kommenden Jahr will "Volksbanken Raiffeisenbanken" dann auch mit "normalen Bürgern" über Werte sprechen…

Hier der Clip: