Edmund Stoiber will Stefan Raab im Kanzler-Duell

Der Entertainer soll durch das TV-Event führen

Stefan Raab soll das bevorstehende Kanzlerduell zwischen Angela Merkel (CDU) und Peer Steinbrück (SPD) moderieren So wünscht es sich CSU-Ehrenvorsitzender Edmund Stoiber zumindest Ganz unbekannt ist Raab die Politik nicht. Er führte bereich durch den Polit-Talk

Und heute spielen wir "Wünsch' dir was": CSU-Ehrenvorsitzender Edmund Stoiber wünscht sich für das anstehende Kanzler-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Herausforderer SPD-Politiker Peer Steinbrück Entertainer Stefan Raab als Moderatoren.

Ganz fremd ist dem "TV Total"-Macher Politik ja nicht. Stefan Raab, 46, begrüßte bereits im November 2012 einige Politiker bei sich in der Show "Absolute Mehrheit", von der am 17. Februar die zweite Folge laufen wird.

Nun könnte ihm allerdings auch eine ganz andere politische Herausforderung bevorstehen. Wenn es nach CSU-Politiker Edmund Stoiber, 71, geht, solle Raab das TV-Kanzlerduell zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück co-moderieren.

Raab sei "jemand, der die Jugend erreicht", sagte Stoiber dem "Spiegel". Mit diesem Anliegen sei "wieder mehr junge Menschen mit Politik in Verbindung zu bringen".

Ob Raab dieses Angebot ausschlagen wird? Gute Argumente hätte Stoiber schon, immerhin ist Beiratsvorsitzender der Münchner ProSiebenSat1 Media AG, für die auch Raab arbeitet.