'Bachelor' Jan – Vom Spätzünder zum Frauenschwarm?

Seinen ersten Sex hatte er mit 17 Jahren

Bei "Der Bachelor" wird's so langsam heiß, denn die Sendung neigt sich dem Ende zu. Dementsprechend muss sich Jan Kralitschka bald für eine der drei letzten Damen entscheiden. Mit seinem Charme kann der 36-Jährige offensichtlich so ziemlich jede Frau um den Finger wickeln, weshalb er in der letzten Sendung, 6.1., auch gleich zwei Frauen küsste.

Mona, 30, und Alissa, 25, genossen die Aufmerksamkeit ihres Schwarmes, während Melanie, 24, obwohl sexuell sehr offenherzig, auf Zungenspiele verzichten musste. Gerade Alissa musste am Mittwoch besonders leiden, denn Jan ließ sie in einem miserablen Zustand zurück, wie OK! bereits berichtete.

Ist Jan etwa zum Gigolo mutiert? In einem Interview mit der "In" verriet er, dass seine Jugend eher ruhig ablief: "Meinen ersten Kuss hatte ich mit 15. Ich war erst 17, als ich die Mutter meines Sohnes kennenlernte. Sie war meine erste große Liebe. Mit ihr hatte ich auch meinen ersten Sex."

Der gute Mann ist eben sehr bodenständig. Andere Frauen hatten bei ihm keine Chance, denn zu allem entschied sich Jan auch noch, sehr früh Kinder zu bekommen: "Vielleicht liegt das an meinen ostdeutschen Wurzeln, dass ich schon früh eine Familie gründen wollte."

Wir sind gespannt, ob der Bachelor in der Sendung seine Traumfrau finden wird und sie anschließend auch halten kann.