Die Wollnys - Salamifechten gegen Kummer nach Dieters Auszug

Mutter Silvia muntert ihre Kinder auf

Mama Silvia Wollny ist auf den Roller gekommen Mutter Silvia bastelt Teddys mit Peter Peter und Flo übernehmen den handwerklichen Part bei den Wollnys Silvia macht die Wäsche und alle packen mit an. Eigentlich war das immer Dieters Aufgabe Silvia mit den Mädchen beim Shopping-Trip

Im Moment geht es bei der TV-Familie Wollny turbulent her. Nachdem in der letzten Folge am 25. Februar Papa Dieter auszog, steht alles Kopf. Das Familienoberhaupt fehlt an allen Ecken und Enden.

Nach der dramatischen Trennung müssen alle im Hause Wollny mithelfen. Die Kinder unterstützen Mutter Silvia, 47, wo es geht. So werden die Aufgaben verteilt: Den handwerklichen Part übernehmen Peter und Flo, die beiden "adoptierten" Jungs und Freunde der ältesten Tochter.

Seitdem das Familienoberhaupt nicht mehr da ist, werden selbst die kleinsten Alltagsangelegenheiten zu einer Herausforderung. Auch der Wocheneinkauf gestaltet sich ohne Fahrer Dieter für die 47-Jährige schwierig. Doch so schnell lässt sie sich nicht entmutigen und steigt kurzerhand auf einen Roller um, den sie auch ohne Führerschein fahren darf.

Um den Kindern den schmerzlichen Abschied zu erleichtern, lässt sich Silvia einiges einfallen. So geht's zum Shopping-Trip, es werden fleißig süße Teddybären gebastelt und wie die "Bild" berichtet, ruft sie die "Wollnympischen Spiele" ins Leben und Sarah-Jane, Lavinia und Co. zeigen, was sie im Salamifechten und Wettessen drauf haben.

Heute Abend sehen wir dann noch mehr Spaß mit der beliebten TV-Familie um 20.15 Uhr auf RTL 2.