'Game of Thrones' - Anlauf der dritten Staffel in den USA

Wir können uns auf was gefasst machen!

"Game of Thrones" - die weltweit hochgelobte Serie des amerikanischen Senders "HBO" geht am 31. März in den USA mit den neuen Folgen der dritten Staffel an den Start. Chefautor Bryan Cogman ließ schon mal verlauten: "Es werden so heftige und mächtige Dinge passieren, ich denke sowas hatten wir noch nie."

Kurz vor dem Start der dritten Staffel gibt es wieder eine Menge Promos und Teaser zu der teuersten Serie aller Zeiten. Der Chefautor Bryan Cogman sowie die Showrunner David Benioff und Dan Weiss haben der "Entertainment Weekly" jetzt ein Interview gegeben, in dem sie erzählen, was die Fans der Serie erwarten können.

So sei es zum Einen die wahrscheinlich beste Staffel bisher: "Wie in den Büchern, baut es sich langsam auf. Sobald die Staffel erstmal in die Gänge gekommen ist, werden wir Dinge sehen, die mich denken lassen, dass es die Beste bislang ist. Und das sollte sie auch sein." erklärt Cogman. "Sie geht emotional wirklich an die Kehle, und das sogar manchmal wortwörtlich."

Eine bestimmte Szene hat es besonders in sich, sie wird jetzt schon als "Szene-deren-Name-nicht-genannt-werden-darf" bezeichnet, die das Produktionsteam wirklich erschüttert hat: "Ich habe noch nie eine Crew so emotional gesehen. Wenn sie diesen Effekt schon auf die Leute hat, die sie gemacht haben und wissen was kommt, wenn sie so niedergekämpft sind, dann denke ich wird sie die Zuschauer überwältigen." beschreibt Weiss.

Na, wenn das mal nicht eine ordentliche Ankündigung ist. Blutig, komplex und überwältigend - das sind wohl die richtigen Schlagworte für die kommende dritte Staffel. Außerdem kommt neben Irland, Island und Malta auch noch Marokko als Drehort hinzu.

In Deutschland wird die dritte Staffel leider erst ab 19. Mai ausgestrahlt und das auf dem Pay-TV-Sender "Sky Atlantic HD". Wann sie im Free TV laufen wird ist noch nicht bekannt.