'DSDS' 2013 - Michael Bublé rührt Ricardo Bielecki zu Tränen

Der Kandidat mit dem Weltstar im Duett

Großes Gefühlskino bot sich den Zuschauern, die gestern die 5. Live-Show von "DSDS" verfolgten. Unter dem Motto "Große Duette und coole Beatz" kämpften die verbliebenen sechs Kandidaten um den Einzug in die Top 5. 

Highlight der Show: Superstar-Anwärter Ricardo Bielecki wird von seinem großen Idol Michael Bublé bei den Proben für die fünfte Mottoshow überrascht. Dieser übt gerade seinen Song "Und wenn ein Lied" von den Söhnen Mannheims ein, als auf einmal der Weltstar die Bühne betritt.

Ricardco verschlägt es die Sprache. Der DSDS-Kandidat fällt dem Sänger überglücklich in die Arme: "Du bist der Grund, warum ich singe. Ich kann es nicht fassen, dass du jetzt hier bist", so seine Worte. Und auch Bublé gibt sich gewohnt charmant und hat nur lobende Worte für seinen Fan übrig: "Du hast eine tolle Stimme, eine schöne Klangfarbe und bist super in den Höhen. Ich bin eigentlich hier, um Tipps zu geben. Aber ich kann eher noch etwas von dir lernen."

Zu viel für Ricardo. Von seinen Gefühlen überwältigt, kullern ihm Tränen die Wange hinunter: "Du stehst neben mir, ich kann es einfach nicht glauben!" Zu guter Letzt trällern die Beiden dann auch noch Bublés Hit "It's a beautiful day" im Duett.

In der Liveshow konnte Bielecki dann auch die Jury und das TV-Publikum von seiner Stimme überzeugen. Mit dem Söhne-Mannheims-Hit gelang ihm ein sensationeller Auftritt, der auch von Xavier Naidoo gelobt wurde. Nach Ricardos Performance wurde der Musiker nämlich überraschend ans Telefon geholt und hatte nur lobende Worte für den DSDS-Beau übrig. 

Ricardo hat also schon viele prominente Fans - und vielleicht ja auch eine ganz große Karriere vor sich.