'Elton zockt - Live!' - Bekommt Elton eine zweite Chance?

Starke Zuschauer-Kritik an dem neuen TV-Format

Über fünf Stunden zog sich die neue TV-Show "Elton zockt - Live!" durch den Samstagabend. Dabei spielten Kandidaten um 100.000 Euro - und um ihr liebstes Hab und Gut. Inzwischen muss sich Raabs Show-Praktikant einer harten Kritik stellen.

Denn das Show-Format wurde von vielen Seiten zerrissen. Nicht nur wegen der Überlänge. Auch Eltons fahrige Moderation wird dem 42-Jährigen vorgeworfen, die Show hakte hier und da.

Und nun das: auf Eltons Facebook-Seite hagelt es starke Kritik für den 42-Jährigen. Denn dort lassen sich die Fans über das neue ProSieben-Format aus.

Ein Fan schreibt: "Es ist einfach nur grenzenlos bescheuert neue bzw. neuwertige Dinge und vor allem auch persönlich wertvolle Dinge einfach nur aus Showgeilheit zu zerstören. Dekadenz auf höchstem Niveau- macht euch mal Gedanken drüber, ob man die materiellen Dinge nicht sinnvoller verlieren hätte können ('Spenden etc.)"

Oder: "Traurig aber das wollen die Leute sehen. Wenn das Geld wohltätigen Zwecken zukommen würde würde es auch keiner mehr anschauen... Traurig aber wahr!"

Und einer drückt es knallhart aus: "BITTE SOFORT ABSETZEN!!!!!"

Nun nahm Elton selbst Stellung zu den Kritiken und versuchte zu erklären:

"Ok...ich lasse mich zu einer Stellungnahme hinreissen: Man kann natürlich darüber reden, ob man neue bzw. ganz "normale" Sachen wie Fernseher, Sofa oder Fotokamera verschenken oder versteigern kann oder soll. Bei den emotionelen Einsätzen macht versteigern oder verschenken leider keinen "Sinn", da sich der Kandidat oder seine Freunde den Gegenstand dann ja wieder besorgen kann. Auch wenn dann Geld für einen guten Zweck reinkommen würde, macht es das "Zockenprinzip" sinnlos; da dann ja jeder sofort mitspielt, weil er weiß, er könnte seinen Einsatz wieder bekommen. Und noch einmal: Die Kandidaten werden vorher gefragt, ob sie darum spielen wollen oder nicht."

Dennoch: Es reicht eben nicht seinen Mentor mit einer Abendshow einfach zu kopieren, denn damit ist Elton bei seinem Publikum wohl gescheitert. Nach der Premiere und der starken Zuschauer-Kritik scheint eine zweite Show wahrscheinlich eher unwahrscheinlich ...

Themen