'The Voice Kids' - Michèle aus Basel ist die Gewinnerin

Die Schweizerin konnte sich durchsetzen

Michèle aus der Schweiz gewinnt Michèle (zweite von links) konnte sich gegen die anderen Kandidaten durchsetzen Henning Wehland freut sich mit seinem Schützling

Was für ein tolles Finale! Am 10. Mai wurde bei "The Voice Kids" entschieden, wer sich Sieger der Staffel nennen darf. Alle Kandidaten lieferten gute Auftritte ab, am Ende konnte jedoch nur ein Kind gewinnen.

Die letzte Sendung war rundum gelungen. Die Kids performten die unterschiedlichsten Songs verschiedenster Genres. Nicht nur Pop bestimmte "The Voice Kids": Auch Rock-Lieder kamen zum Einsatz und erfreuten Jury und Publikum gleichermaßen.

Beim letzten Voting entschieden die Zuschauer. Wer hat das Zeug zum Sieger: Rita, 12,  mit "Read All About It" von Emeli Sande, Tim, 14, mit "You've Got The Love" von Florence + The Machine oder Michèle, 12, mit "Listen" von Beyoncé?

Die Telefonleitungen glühten, jeder der Kandidaten zitterte am ganzen Körper. Die Entscheidung rückte immer näher und um 22:47 stand fest:

Michèle vom Team Henning Wehland, 41, ist die Gewinnerin der Gesangs-Show! Die Kleine konnte es kaum glauben: "Ich kann es noch gar nicht fassen. Ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass ich gewinne. Die anderen haben auch so tolle Stimmen. Ich freue mich riesig."

Aufgrund von Jugendschutzbestimmungen durfte sich Michèle aber nicht mitten auf der Bühne freuen, sondern musste im Publikum ihren Sieg feiern.

Die Schweizerin darf 15.000 Euro als Ausbildungsförderung mit nach Hause nehmen und optional - je nachdem ob die Eltern zustimmen - einen Plattenvertrag unterzeichnen.

Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!

Hier konnt Ihr euch den Sieger-Auftritt von Michèle zu "Listen" anschauen.