Schluss mit Gestänker - Jürgen Drews verteidigt Markus Lanz

Jetzt gibt der Schlagerstar 'Wetten, dass..?' Rückendeckung

Schluss mit der Suche nach einem Schuldigen und Schluss mit den Vorwürfen: Wenn es nach Jürgen Drews, 68, geht, sind die schlechten Einschaltquoten bei "Wetten, dass..?" auf etwas ganz Simples zurückzuführen.

Die Einschaltquoten von 6,74 Millionen dürften bereits allen bekannt sein: Die letzte "Wetten, dass..?"-Sendung aus Mallorca ist immer noch in aller Munde.

Jeder sucht nach einem Grund für die miesen Zahlen und schiebt gefühlt jedem die Schuld in die Schuhe. Und jetzt äußert sich auch noch Schlagersänger Jürgen Drews dazu.

Keine Panik, diesmal kriegt keiner was auf den Kopf - außer womöglich der Sonnen-Gott.

"Wenn Du das erste Grillwochenende in Deutschland hast, dann wird gegrillt, das ist eine deutsche Tradition. Und da verliert so eine Sendung mindestens eine Million, ich würde sogar sagen: Drei Millionen", erklärt der 68-Jährige gegenüber dem Radiosender RPR1.

Na dann haben wir ja endlich die Lösung auf alle Fragen ...