'Pool Champions' - Wer schwimmt heute ins Finale?

In diesen Paarungen treten die letzten Sechs im Synchronspringen an

Heute wird's wieder ernst für die prominenten Wasserratten Konny Reimann, 58, Masimo Sinató, 32, Magdalena Brzeska, 35, Carsten Spengemann, 40, Jan Kralitschka, 36, und Thomas Drechsel, 26: Im Halbfinale von "Die Pool Champions" müssen die verbliebenen sechs Kandidaten heute in gleich zwei Disziplinen antreten! OK! verrät die Details zur dritten Live-Show:

Die Stars werden sich in Zweierteams der neuen Herausforderung Synchronspringen stellen und jeweils mit einer eigenen Wasserballett-Kür beim Synchronschwimmen ihr Können beweisen.

In der Gesamtwertung entscheidet sich, welche drei Kandidaten den direkten Einzug ins große "Pool Champions"-Finale schaffen und wer im Swim-Off auf den letzten Metern untergeht – denn dort kommt im Halbfinale nur noch ein tapferer Schwimmer weiter!

In diesen Paarungen treten die Kandidaten beim Synchronspringen an:
 
Magdalena Brzeska wagt als letzte Frau im Wettbewerb den Synchron-Sprung mit Kult-Auswanderer Konny Reimann. Ist die Ex-Profiturnerin mutig genug, um es mit Teufelskerl Konny und seiner texanischen Sprungtechnik aufzunehmen?

"GZSZ"-Liebling Thomas Drechsel springt gemeinsam mit Moderator Carsten Spengemann. Wird das ungleiche Paar in dieser Extremsituation zum Dream-Team?

Als drittes Duo springen gleich zwei Traummänner im Doppelpack: "Let's Dance"-Profitänzer Massimo Sinató wird gemeinsam mit "Bachelor" Jan Kralitschka einen Synchron-Sprung präsentieren.

Als zweite Disziplin steht für alle Kandidaten Synchronschwimmen auf dem Plan. Die besondere Aufgabe in dieser Woche: Alle Wasserballett-Performances werden durch einen Turmsprung aus unterschiedlicher Höhe eingeleitet, bevor unten im Becken die eigentliche Kür beginnt. Welcher Star meistert diese doppelte Herausforderung über und unter Wasser am besten?

Reimann widmet seine Kür mit dem Beach Boys-Klassiker "Surfin' USA" seiner Wahlheimat Amerika. Brzeska verspricht eine heiße Wasserballett-Kür zu "Girl On Fire" von Alicia Keys. Drechsel schwimmt zum Cro-Hit "Einmal um die Welt".

Kralitschka tritt mit dem Bruno Mars-Song "Marry You" an. Sinató bekommt vom Schwimmen einfach nicht genug: Er startet zum Michael Jackson-Song "Don't Stop Till You Get Enough". Und auch Carsten Spengemann hofft mit seiner Kür zu "Personal Jesus" von Depeche Mode auf möglichst viele Punkte.
 
Die Promis mit den drei niedrigsten Gesamtwertungen nach Jury- und Zuschauerurteil müssen in einem Swim-Off ums Weiterkommen kämpfen – und diesmal schafft es nur der schnellste Schwimmer ins große Finale am 12. Juli 2013.

Dort kämpfen dann die vier besten Kandidaten um den Titel "Pool Champion 2013".