Daniel & Veronika gewinnen 'Got to Dance'

Die erst 13-Jährigen dürfen sich über 100.000 Euro freuen

Wow, was für ein Finale! Bei "Got to Dance" flogen gestern die Tanz-Funken und die Zuschauer waren begeistert. 12 Finalisten gaben in der letzten Show noch einmal alles... Gewinnen konnte aber nur ein Act.

Ob es Vadim war, der mit seinen coolen Moves jung und alt in den Bann zog oder die Crew "M.I.K. Family", die Gruppen-Tanz noch einmal ganz neu definierte: "Got to Dance" war ein Highlight in der deutschen Fernsehlandschaft. Da sind sich alle einig.

Am Ende musste aber entschieden werden, wer den Sieg mit nach Hause nehmen darf. Nachdem erst einmal die Jury ihre goldenen Sterne vergab und so schon einige Kandidaten rauswählte, lag es zuletzt an den Zuschauern vor den Bildschirmen,  wer auf das Siegertreppchen darf.

Besonders einem Auftritt war die Gunst aller sicher: Die erst 13-Jährigen Latein-Tänzer Daniel und Veronika meisterten ihren Auftritt grandios.. Das Pärchen ist bereits vierfacher bayrischer Meister und hat somit schon viel Vorerfahrung.

Bei der Entscheidung saßen die Kleinen schon im Publikum - auch bei "Got to Dance" durften Kinder nach 22 Uhr nicht mehr auf die Bühne. Als sie schließlich zum "besten Dance-Act" gekürt wurden, konnten Daniel und Veronika ihr Glück gar nicht fassen. Palina Rojinksi, 28, Howard Donald, 45, und Nikeata Thompson, 32, freuten sich riesig mit den gewählten Siegern.

Die beiden Supertänzer dürfen sich, außer über den neuen Titel, auch über 100.000 Euro Siegprämie freuen.

Herzlichen Glückwunsch!