'Pool Champions' - Nazan Eckes springt vom Zehn-Meter-Brett

Die Moderatorin in schwindelerregender Höhe

Nachdem in der letzten Woche schon Jurorin Verona Pooth, 45, unfreiwillig baden gehen musste, ist in der gestrigen, 5. Juli, Ausgabe von "Pool Champions" auch Moderatorin Nazan Eckes abgetaucht. 

Die 37-Jährige trat allerdings ganz freiwillig den Sprung in das kalte Nass an - und das aus einer schwindelerregenden Höhe. Das hübsche RTL-Gesicht wagte sich nämlich aufs Zehn-Meter-Brett. 

Auf dem Weg nach oben ging der Moderatorin aber erst mal ganz schön die Muffe. Ihre Stimme wurde zittrig und sie murmelte: "Das ist der Moment, in dem ich nur noch Schwachsinn reden werde."

Doch Nazan ist nicht den Zehn-Meter-Turm erklommen, um vor dem entscheidenden Sprung wieder kehrtzumachen. Und so nimmt sie allen Mut zusammen und springt kerzengerade mit den Füßen voran in die Tiefe. 

Wieder aufgetaucht, erwartet sie schon der tosende Applaus der Zuschauer. Neben Nazan wagten auch die Kandidaten beim Synchronspringen einige halsbrecherische Kombinationen.

Am Ende hat es für Thomas Drechsel, Jan Kralitschka nicht gereicht. Im Finale am nächsten Freitag, 12. Juli, stehen damit Carsten Spengemann, Konny Reimann, Magdalena Brzeska und Massimo Sinato im Finale.