'Wild Girls'-Spielleiter Jancke verspricht fiese Prüfungen

Es wird spannend mit den kurvigen Frauen in der Wüste

Moderator und Spielleiter: Andreas Jancke Andreas zückt schon die Peitsche Die 'Wild Girls', besonders Sarah Knappick (rechts von Andreas), geben alles

Schon morgen, 10. Juli, startet RTLs neue Show "Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika" mit diversen deutschen Promi-Damen. Doch was wird in der Sendung eigentlich passieren und welche Aufgaben werden zu meistern sein?

Schiedsrichter, Spielleiter und Moderator wird der bis dato unbekannte Andreas Jancke, 35, sein. Der Indiana-Jones-Doppelgänger hat mit den Mädchen in dieser Zeit viel zu tun und wird die Wüstengirls auch manchmal im Zaum halten müssen.

"Das Spannende wird sein, wie sich die Damen in einer für sie absolut ungewöhnlichen Umgebung behaupten müssen: Stöckelschuhe im Himbadorf – so etwas hat es bisher noch nicht gegeben. Dazu kommen natürlich verschiedene Aufgaben, die wirklich schweißtreibend sein werden. Fiese Prüfungen wird es sicherlich auch geben," so Jancke gegenüber RTL über das Konzept der Show.

Was die Mädels noch erwartet? Unter anderem allerlei Kriechtiere: "Die Damen werden wahrscheinlich mit ihren größten Ängsten konfrontiert. Primär geht es darum, wie sie untereinander auskommen. Vor Ort gibt es natürlich Spinnen, Schlangen, Krokodile und Einheimische, mit denen sie eventuell nicht so gut klarkommen."

Eine Dame steche bis jetzt besonders heraus. Diese Blondine hat auf jeden Fall genug TV-Erfahrung ("GNTM", "Dschungelcamp")und musste so manch bittere Pille bereits schlucken. Andreas offenbart:

"Alle Welt erwartet natürlich, dass Sarah Knappik durch die Decke geht und allen Menschen das Leben schwer machen wird, aber warten wir mal ab. Sie hat jedenfalls gesagt, dass sie das Messer zwischen den Zähnen trägt. Ich glaube, sie möchte das Ding unbedingt gewinnen."