'Breaking Bad' kommt ins Guinness Buch der Rekorde

Die US-Serie ist offiziell die beliebteste aller Zeiten

Der Hype um "Breaking Bad" reißt nicht ab. Nun schaffte es die US-Serie sogar ins Guinness Buch der Rekorde - als beliebteste Serie aller Zeiten!

Die Internetseite MetaCritic.com wertete alle Kritiken von Internetportalen aus ergab: "Breaking Bad" ist die beliebteste Serie aller Zeiten. Damit kann sie sich über einen Eintrag ins "Guinness Buch der Rekorde".

In der US-Serie geht es um den an Lungenkrebs erkrankten Chemie-Lehrer "Walter White" (Bryan Cranston), der Dank Crystal Meth zum Drogenbaron aufsteigt, um seine Familie finanziell abzusichern.

Inzwischen läuft bereits die fünfte Staffel von "Breaking Bad" - Ende 2013 erscheint der zweite Teil der fünften Staffel im deutschen Fernsehen.

Und obwohl der Hype um "Walt White" und "Jesse Pinkman" (Aaron Paul) nicht abreißen will, blieb der Serie ein Emmy Award bislag verwehrt. Das könnte sich aber bald ändern - schon Ende September werden die Emmys vergeben und "Breaking Bad" geht mit 13 Nominierungen ins Rennen.