Breaking Bad - Aaron Paul spricht über das Serienfinale

'Es wird alles viel chaotischer als zuvor'

Aaron Paul (inzwischen mit Rauschebart) verriet nicht viel über das Serienfinale von Aaron Paul im Gespräch mit US-Talker Jimmy Kimmel Bryan Cranston spielt

Zwar trauern die "Breaking Bad"-Fans um das bevorstehende Serienfinale, allerdings sehnen sie sich ebenso danach, wie die Geschichte mit "Walter White" (Bryan Cranston) und "Jesse Pinkman" (Aaron Paul) ausgeht. Letzterer verriet nun erste Details …

Serienhauptdarsteller Aaron Paul, 34, postete bereits ein Bild vom Set mit der Info "Spoiler" - doch das war wohl eher scherzhaft gemeint. 

Nun war er zu Besuch bei US-Talker Jimmy Kimmel und sorgte mit seinem Rauschebart für große Verwunderung. Für große Ohren sorgte er mit seiner Ankündigung der neuen - finalen - Staffel von "Breaking Bad". 

Natürlich verriet der 34-Jährige nichts über den Inhalt, dafür allerdings was den Zuschauer erwartet: "Die letzten beiden werden so krass. Es wird so verrückt, ich kann es kaum abwarten bis die Leute sehen, wie es ausgeht", freute sich Paul.

Dank des Hypes um die Serie, die es inzwischen ins Guinness Buch der Rekorde geschafft hat, wurde auch Aaron Paul zum Superstar. "Ich war gestern im Disneyland. Und die Kids starrten mich an, als wäre ich Justin Bieber", scherzte er.

Das ganze Interview mit Aaron Paul und Jimmy Kimmel seht ihr hier: