Rasmus Hoffmeister sorgt für Gänsehaut bei 'The Voice'

Sein selbstgeschriebener Song ging unter die Haut

Awwww! Gestern Abend wurde es wieder einmal sehr emotional auf der Bühne von 'TVOG'. Rasmus Hoffmeister sorgte für Tränen in den Augen des Publikums und der Jury.


Auf den ersten Blick sieht Rasmus Hoffmeister vielleicht etwas unscheinbar aus, er wirkt schüchtern und zurückhaltend. Doch wenn er auf der Bühne steht und singt, schmelzen alle Herzen dahin.

Bei den Blind-Auditions sang der Flensburger den Song "Mit jedem deiner Fehler" von "Philipp Poisel" und konnte Nena und Max Herre von sich überzeugen. Auf Wunsch der Jury singt Rasmus anschließend noch einen selbst geschriebenen Song, der im ganzen Saal Gänsehaut-Stimmung auslöste.

"Ich habe einen Song geschrieben, für ein ganz besonderes Mädchen, das heute leider nicht mehr Unter uns ist. Sie ist leider ganz früh von uns gegangen. Und ich habe mir gedacht, was wäre wenn heute dein letzter Tag wäre? Hättest du dann schon mit allen Leuten, die dir wichtig sind, gesprochen?", mit diesen Worten leitet er die gefühlvolle Eigenkomposition ein.

Am Ende ist die gesamte Jury begeistert und Rasmus im Team Max Herre und in der nächsten Runde. Schon jetzt hat er fast 10.700 likes bei Facebook, vielleicht ein potenzieller Favorit? Wir bleiben gespannt was wir in Zukunft noch von dem emotionalen Sänger hören werden.