Dramatisch! Dieser Hauptcharakter stirbt bei 'Family Guy'

Die Figur wird von einem Auto überfahren

Einer der Hauptcharaktere stirbt. Doch wer wird es sein? Etwa Familienoberhaupt Nein! Es ist der Hund der Familie namens

Schock für alle Fans! In der beliebten und sehr kontroversen Zeichentrickserie "Family Guy" ist gestern, 24. November, einer der Hauptdarsteller gestorben. Wer nicht wissen will, welchen Charakter es getroffen hat, sollte nicht weiterlesen. Spoilerwarnung!!!

Es war wohl die traurigste Folge, die es bisher in der Serie gab. Während sich die Familie Griffith sonst immer gegenseitig nur veräppelt, beleidigt oder schlägt, ist die neuste Folge ausnahmsweise mal sehr tragisch. 

Denn Hund "Brian", der in der Serie auch sprechen kann und meistens sogar klüger als seine Mitmenschen ist, stirbt an den Folgen eines Autounfalls.

Tragischerweise konnte sein Freund "Stewie" ihm dieses Mal nicht mit seiner Zeitmaschine helfen, da diese zerstört wurde.

"Wir dachten es wäre eine tolle Idee, alles durchzumischen", erklärte Steve Callaghan, Produzent der Serie, gegenüber "E! Online"

Die Fans sind alles andere als begeistert. "Schlechteste Idee der Welt", schrieb ein User. "RIP Brian Griffin! Damit verliert #FamilyGuy quasi das Herz", so ein anderer.

Doch ganz ohne Haustier muss die Familie dann doch nicht auskommen. So soll Hund "Vinny" für frischen Wind in der Serie sorgen. Ob's gelingt, bleibt abzuwarten.

Seht hier, wie "Brian" auf dramatischer Art und Weise stirbt:

Themen