Christian Ulmen und Nora Tschirner in 'Tatort'-Fortsetzung

Am Drehbuch für den 2. Weimarer Fall wird bereits gearbeitet

Zu Weihnachten werden wir Nora Tschriner, 32, und Christian Ulmen, 38, erstmals für den Weimarer "Tatort" vor der Kamera sehen. An einer Fortsetzung wird bereist gefeilt. 

Freunde des einstigen MTV-Moderatoren-Gespanns dürfen sich freuen. Denn die Schauspieler werden scheinbar nicht nur einmal für den Krimi-Klassiker ermitteln. 

Auf der Vorpremiere zu "Der fette Hoppe" in Weimar gab MDR-Intendantin Karola Wille laut „Thüringischer Landeszeitung“ bekannt, dass dieser Weihnachts-„Tatort“ einen Nachfolger bekommen wird. An dem neuen Drehbuch werde bereits gearbeitet. 

In ihrem ersten Fall bekommt es das Ermittler-Duo mit einer Entführung zu tun: Die Weimarer Wurstkönigin Brigitte Hoppe (Elke Wieditz) wird vermisst. Ihre Fleischerei ist für die "Fette Hoppe" berühmt, die beste Rostbratwurst Thüringens. Offenbar wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens und Verdächtige gibt es jede Menge, denn die Vermisste ist reich, stadtbekannt und unbeliebt.

Wie sich Ulmen und Tschirner schlagen werden, bekommen wir am 26. Dezember um 20.15 im Ersten zu sehen.