Krass! Helene Fischer begeistert mit sexy Akrobatik-Show

Die Sängerin begeistert ihr Publikum am zweiten Weihnachtsfeiertag

Atemberaubend: Helene Fischer begeisterte mit ihrer Akrobatik-Nummer In luftiger Höhe und zu den Klängen von Lindsey Stirling zeigte sich der Schlagerstar mehr als durchtrainiert Lustig: Helene Fischer mit Comedian Otto Waalkes Und auch mit dem Musical-Ensemble von Die

Sie sieht gut aus, ist sympathisch, hat eine einzigartige Stimme und ist auch noch eine richtige Akrobatin: Helene Fischer ist der Liebling der Zuschauer. In ihrer Weihnachtsshow überraschte die 29-Jährige mit einer spektakulären Akrobatik-Nummer. 

Über drei Stunden begeisterte Helene Fischer in ihrer Show am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember. Sie sang mit dem Musical-Ensemble von "Tarzan", trällerte ein Liedchen mit Samu Haber ("Sunrise Avenue") und Leona Lewis oder scherzte mit Kult-Comedian Otto Waalkes, 65.

Höhepunkt war allerdings ihre spektakuläre Akrobatik-Nummer, bei der die Schlagersängerin an ihre körperlichen Grenzen ging. 

Zu den Klängen von Nachwuchs-Geigerin Lindsey Stirling hing Helene in luftiger Höhe in einer überdimensionalen, durchsichtigen Kugel. Dort bewegte sie sich akrobatisch, machte Spagat oder hing kopfüber aus der Kugel - ohne Absicherung. Das Publikum war begeistert, Helenes durchtrainierter Körper bedankte sich nach wochenlangem Training dafür:

"Den Muskelkater hatte ich diesmal sehr extrem", verriet sie im Interview mit dem ZDF. "Auch in diesem Jahr habe ich wieder festgestellt: Ich muss meinen Hut vor allen Akrobaten ziehen, denn es ist wirklich körperliche Höchstleistung - vor allem, wenn man das nicht so gewohnt ist."

Ihr Durchhaltevermögen zahlte sich am Ende aus: knapp fünf Millionen Zuschauer begeisterte sie vor dem Fernseher - und ließ damit die TV-Konkurrenz weit hinter sich!