Kay One - 'Ich habe für ein paar Sexbomben gesorgt'

Der Rapper über seinen neuen Jury-Job und Affären am Arbeitsplatz

Ab morgen, 8. Januar, geht "Deutschland sucht den Superstar" in die elfte Staffel. Neben Schlager-Ikone Marianne Rosenberg, 58, Mieze, 34, und Pop-Titan Dieter Bohlen, 59, gibt Rapper Kay One, 29, sein Jury-Debüt. 

Doch nicht alle sind über den Neuzugang erfreut. Es gab Proteste und erstmalig fand die Aufzeichnung der Castingshow sogar unter Polizeischutz statt. Mit seinem neuen Job als Juror hat sich Kay One selbst schon anfreunden können, auch wenn er sich nicht immer hätte vorstellen können, an einem Casting-Format mitzuwirken. 

"Früher dachtest du: Die blöden Jury-Typen haben ja gar keine Ahnung – jetzt bist du einer von ihnen", scherzt er im Interview mit der "Bild"-Zeitung. Kritik von seinen Rapper-Kollegen lässt ihn kalt: "Das interessiert mich Null!"

Auch wenn der Rapper sich gerne mit schönen Frauen umgibt, bleiben die "DSDS"-Kandidatinnen für den Musiker tabu: "Never fuck the Same Company – daran halte ich mich! Nein, das kann ich nicht bringen. Bin nicht als Playboy dabei, sondern als Juror. Aber – ich habe schon dafür gesorgt, dass wir auch ein paar Sexbomben dabei haben. Fürs Auge..."

Na, da sind wir mal gespannt. Los geht's am 8. Januar um 20.15 Uhr auf RTL.