Nach Hitzlsperger - Fußballer-Coming-Out bei 'AWZ'

Kicker 'Josha' und Mannschaftsarzt 'Kai' machen ihre Liebe öffentlich

Das Timing könnte nicht besser sein: Mit seinem öffentlichen Outing hat Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger, 31, in der vergangenen Woche die Debatte um Homosexualität und Fußball neu entfacht. Nun wird das Thema in der RTL-Serie "Alles was zählt" aufgegriffen.

Kicker "Josha Degen" (gespielt von Carlo Degen) macht die Liebe zu seinem Mannschaftsarzt Kai Seebach (Alexander Gier) öffentlich. Die Zwei hatten im Vorfeld einen One-Night-Stand, nach der besagten Nacht wollte sich der Nachwuchsspieler seine Gefühle für den Mediziner jedoch lange nicht eingestehen. 

Gedreht wurden die Szenen am Montag: Bei einem Turnier entschließt sich "Joscha" seine Liebe nicht länger geheim zu halten und küsst "Kai", der offen zu seiner Homosexualität steht, vor versammelter Mannschaft. Zu sehen gibt es das Coming-Out am 14. März.

Die Idee für die Thematik entstand lange vor Hitzlspergers Outing. Schauspieler Alexander Gier erklärt: "Dass jemand, der im Profisport verankert ist, den Mut gefunden hat, dazu zu stehen, schwul zu sein, zeigt, wie nah AWZ gerade mit dieser Geschichte an der Realität ist."

Carlo Degen verrät: "Auf diese Szene haben wir sehr lange hingearbeitet. "Für meine Rolle Joscha ist es das größte Ding, das er je in seinem Leben gemacht hat. Es ist seine größte Herausforderung gewesen, zu sagen, ich bin schwul und stehe auf unseren Mannschaftsarzt."

Schauspielkollegin Anna-Katharina Samsel (verkörpert Katja Bergmann) sieht in der Coming-Out-Story bei "AWZ" einen Meilenstein: "Genau wie meine Serienfigur Katja habe auch ich mich privat sehr auf diese Szene gefreut, weil ein Thema, das lange Zeit ein absurdes Tabu war, jetzt endlich zur Sprache kommt. Katja wusste als erste, dass Joscha homosexuell ist und sie hat ihn immer wieder ermutigt, sich zu offenbaren. Ich finde, meine beiden Kollegen haben das sehr gut gemacht."