Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Bachelor-Angelina - 'Will keinen Mann, der eine Hure ist!'

Gleich in Folge 2 gab's einen Zickenkrieg nach einem Knutsch-Einzeldate

Bereits in Folge 2 herrscht Zickenkrieg in der Schließlich hat sie allein bereits mit ihm gekuschelt, geknutscht... ...und im Pool geplanscht Den anderen Kandidatinnen erzählt Angelina (M.) erst mal nichts. Später dann allerdings doch! Nadja (r.) erzählt, dass Angelina behauptete, von Nena (M.) geschubst worden zu sein Im Einzelgespräch hetzt Katja gegen Angelina Katja (M.) zieht über Angelina her

Noch nie ist ein "Bachelor" so schnell zur Sache gekommen wie Christian Tews in der 4. Staffel der RTL-Kuppelshow. Wie OKMag.de bereits gestern berichtete, gab's beim ersten Einzeldate bereits heiße Küsse mit der süßen Angelina, 21. Doch die kommt danach gar nicht mehr damit klar, dass der 33-Jährige auch andere Frauen datet - und flippt komplett aus.

Vom Kuschel- in den Knutsch-Modus

Nachdem "Bachelor"-Christian mit dem knisternden Kamin für die entsprechend romantische Stimmung gesorgt hat, macht er es sich im Bademantel neben der zwölf Jahre jüngeren Blondine gemütlich. Ruckzuck wird vom Kuschel- in den Knutsch-Modus umgeschaltet.

Angelina: "Das war der schönste Tag in meinem Leben!"

Angelina ist angesichts der Zärtlichkeiten vor der Kamera völlig aus dem Häuschen: "Da hätte das Haus umfallen können, wir hätten es nicht mitgekriegt. Das war der schönste Tag in meinem Leben“, flötet sie. Au Backe!

Zurück in der Villa, will Angelina ihr süßes Geheimnis für sich behalten: "Dazu sage ich gar nichts!“ Lisa meint: "Das machen immer die, wo nichts hintersteckt.“ Ela trifft da schon eher ins Schwarze: "Die werden da wohl nicht Händchen gehalten haben.“

Safari-Date macht Angelina nervös

Am nächsten Tag steht ein Fünfer-Date an: Mit einem Kandidatinnen-Quintett geht Christian auf Safari. Als die Truppe auch nach Stunden nicht zurück ist, wird die 21-Jährige nervös. Bleiben sie womöglich über Nacht weg? Schläft etwa eine Konkurrentin bei IHREM Christian? Das wäre zu viel für sie. "Ich will keinen Mann, der 'ne Hure ist!“, resümiert die Studentin festentschlossen vor der Kamera.

Lisa und Nena vor Angelina in Runde 3

Zur Erleichterung der besitzergreifenden Kandidatin gab's kein Stelldichein mit dem "Bachelor" - dafür aber eine vorzeitige Rose: Lisa, 27, hat bereits das Ticket für die nächste Runde gelöst - und Angelina entgleisen die Gesichtszüge.

Endgültig fassungslos reagiert die angehende Sozialprädagogin, als auch die rothaarige Nena an ihr vorbeizieht: "Warum hat Nena die Rose bekommen und nicht ich?“, fragt sie empört.

Kurzentschlossen packt sie Christian am Schlafittchen - und bittet ihn draußen auf ein Wort. Dort muss er ihr erneut versichern, wie sehr er sie mag. Auf dem Rückweg zur Villa gehen die beiden Hand in Hand - sehr zum Ärger der anderen Damen.

Ela: "Das ist keine Frau, das ist ein Kind!"

Ela etwa motzt: "Das ist keine Frau, das ist ein Kind!“ Und Katja zieht sogar im Einzelgespräch mit Christian über Angelina her: "Ich mag hier alle - außer eine!“ Grund: Die 21-Jährige würde sich aufführen "wie eine Königin."

Und auch sonst kippt die Stimmung langsam, aber sicher. Auch der Konflikt zwischen Angelina und Nadja spitzt sich zu, die sich "von einer 21-Jährigen nichts sagen lassen" will. Endgültig Kindergarten-Niveau erreicht das Ganze, als Nadja Nena petzt, Angelina habe sie geschubst.

Am Ende bekommt auch Angelina eine Rose ab - aber die Streitigkeiten in der "Bachelor"-Villa dürften damit noch lange nicht beigelegt sein. Denn in Folge 2 wurde deutlich, dass Christian auch die unentschlossene Anne SEHR aufregend findet.