Supergeil! Clip mit Friedrich Liechtenstein erobert das Netz

Virales Marketing: Edeka mit neuer, lässig-cooler Kampagne

Eine neue - supergeile - Werbekampagne erobert derzeit das Netz. Darin zu sehen ist der Berliner Künstler Friedrich Liechtenstein, 58, der mit rauher Stimme, lässiger Komik und herrlicher Ironie das Publikum zum Schmunzeln bringt.

Ein älterer Herr mit weißem Bart, Anzug und Sonnenbrille. Dazu lässige Elektro-Beats und lockere Sprüche. Die neue Werbe-Kampagne der Supermarkt-Kette Edeka ist schon jetzt ein echter Internet-Hit. 

Kein Wunder. 

Als Protagonist wurde der Musiker und Entertainer Friedrich Lichtenstein auserkoren. Der 58-Jährige säuselt zu dem leisen Hintergrund-Sound immer wieder die Worte "Supersüß, supersexy, supereasy, supergeil" und taucht dabei an unverhofft privaten Orten auf. 

So liegt er beispielsweise im Bett zwischen einem Pärchen, oder kriecht hinter der Couch einer sexy Dame mit Schmusekätzchen hervor und summt die Worte: "Super-Uschi, Super-Muschi, Super-Sushi, supergeil."

Wer ist Friedrich Lichtenstein?

Der Berliner Entertainer hat in der Elektro-Szene schon einen Namen und tourte bereits erfolgreich durch Clubs. Als Puppenspieler und Theaterregisseur begann er seine Karriere, moderierte für's Fernsehen und arbeitete als Intendant des ehemaligen Berliner Hansa-Theaters.

Den Song "Supergeil" gibt es übrigens schon länger. Anfang 2013 veröffentlichte Liechtenstein die Single zusammen mit dem Songwriter "Der Tourist".

Dank der neuen Werbekampagne - die übrigens aus dem Hause Jung von Matt kommt - wird er nun auch einem breiteren Publikum bekannt. Und auch Edeka fährt eine gezielte Strategie: die Supermarktkette stellt sich als "cool" dar und will jüngere Kunden von sich überzeugen.

Dieser Plan geht auf. Bei der Internet-Gemeinde sind die Videos jetzt schon ein Hit. Zugegeben, diese Performance ist wirklich "Super-Geil".

Themen