DSDS - Favorit Pino Severino fliegt wegen X-Factor raus

Seine Teilnahme in einer anderen Show wurde im zum Verhängnis

Und wieder ist sein Traum, ein großer Star zu werden, geplatzt! Gestern, 22. Februar, wurden bei „Deutschland sucht den Superstar“ die letzten männlichen Kandidaten für den Recall auf Kuba ausgewählt und Favorit Pino Severino, 21, war schon fast sicher in der nächsten Runde, musste dann aber doch die Koffer packen.

Es soll einfach nicht sein. Bereits 2010 konnte sich der Frauenschwarm in der Castingshow „X Factor“ auf der großen Bühne beweisen und sang sich mit seiner Stimme nicht nur in Sarah Connors Team, sondern auch in die Herzen vieler Zuschauer. Doch nach nur wenigen Liveshows scheiterte er.

Jetzt setzte er alle Hoffnung in „DSDS“ und wollte endlich durchstarten, doch dann kam alles anders. Zwar durfte er sich schon, nach einer soliden Performance, über ein Ticket nach Kuba freuen, doch am Ende trat dann noch Maurizio Lettere, 20, an und sang die Jury gemeinsam mit seiner Gruppe und dem Song „Here Without You“ von 3 Doors Down in Grund und Boden.

Frische Gesichter bei "DSDS"

Maurizio war besser als Pino und dieser musste nun seinen Platz räumen. „Das hier ist ein Format, bei dem die Zuschauer ihren Star erst entdecken wollen, und wo junge Leute, die noch nie auf einer großen Bühne gestanden haben, eine Chance bekommen sollen“, so Dieter Bohlen, 60.

Pino ist ziemlich niedergeschlagen

Ganz klar spielte er hier also auf Pinos Vergangenheit an. „X Factor“ wurde ihm also zum Verhängnis. Auf seiner Facebook-Seite gibt sich der junge Mann sichtlich angeschlagen: „Hey Leute, muss gerade mal 'n bisschen Tränen trocknen. Aber, das Leben geht weiter. Vielen Dank für euren Support. Das bedeutet mir die Welt!!! Werde euch noch ein Statement dazu geben, wenn ich die Sendung verarbeiten konnte!“

Vielleicht er doch noch einen Weg, seinen großen Traum wahr werden zu lassen.