Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Christian Tews -Skurrile Begegnung mit Danielas Wunderheiler

Der Bachelor ist irritiert: 'Das kam mir vor wie in einer Sekte'

... denn er trifft auf Danielas Kann Christian bei Daniela über ihrem merkwürdigen Freund hinwegsehen?

Die Kuschelzeit im sonnigen Südafrika ist vorbei: Zurück im winterlichen Deutschland muss sich "Bachelor" Christian Tews entscheiden, mit welchen drei Frauen er ein "Dreamdate" verbringen möchte. Als Entscheidungshilfe stattet der 33-Jährige den verbliebenen vier Kandidatinnen Familienbesuche ab - und die gestalten sich zum Teil etwas kurios...

"Du kannst auch Frank sagen"

Der kahlköpfige Geschäftsmann nutzt die Gelegenheit, um den Müttern und Vätern seiner potenziellen Herzdame schon mal auf den Zahn zu fühlen. Doch ehe er sich versieht, wird er selbst in die Mangel genommen...

Aber der Reihe nach: Das zweite Homedate erwartet den "Bachelor" in Bad Nauheim. Hier trifft Christian nicht nur Danielas Mutter Annelie, sondern auch Frank, der das Model bei ihrem Kampf gegen den Brustkrebs unterstützt hat.

"Das ist Fanky G., mein Heiler", stellt die 37-Jährige ihren Bekannten vor. "Du kannst auch Frank sagen", meint dieser und nimmt Christian genauestens unter die Lupe ("Daniela, die äußere Erscheinung ist schon gut, dann wollen wir mal gucken, was hinter der Fassade steckt!").

Während Danielas Mutter den 33-Jährigen direkt sympathisch findet, wirkt das Verhältnis von Frank und Christian von Beginn an angespannt. Kein Wunder, plaudert Frank doch sofort aus dem Nähkästchen der Absurditäten.

So erzählt er: „Ich baue so eine Art intensiven Kontakt auf, dass ich praktisch fühlen kann, wie es ihr geht. Das geht so an meine Substanz, dass ich teilweise nicht mehr schlafen kann, dass es mir wirklich schlecht geht.“

Christian: "Das war eine skurrile Geschichte"

Christian ist sich unsicher, wie er das gehörte einordnen soll: „Ich höre mir so etwas an, ich möchte da auch nicht großartig vor urteilen. Aber in meinen Augen war das eine skurrile Geschichte“. Doch er verspricht dem Heiler scherzend: „Wenn ich das nächste Mal aus Daniela nicht schlau werde, rufe ich dich an."

"Kam mir vor wie in einer Sekte!"

Doch das Fazit des Rosenkavaliers nach dem Besuch ist eher verhalten: "Für mich war das schon ein bisschen suspekt, dass man eine Person mit 'Heiler' vorstellt. Da kam ich mir ein bisschen vor wie in einer Sekte!"

Was "Heiler" Frank wiederum wirklich über den Bachelor denkt, hat er für Daniela auf ein Zettelchen geschrieben...

Das passiert bei den anderen Hausbesuchen

Aber auch sonst erwarten den TV-Womanizer bei den Hausbesuche reichlich emotionale Höhenflüge: Während Angelina Hegers Vater schon die Hochzeit plant, findet Christian erst später heraus, dass Katjas Eltern ihm bei ihrem Treffen ein pikantes Detail verschwiegen haben - nämlich, dass sie Bordellbesitzer sind. Und dann kommt es noch zum Austausch von Zärtlichkeiten mit gleich drei Mädels...

Wer am Ende keine Rose bekommt? Das erfahren wir heute 26. Februar, ab 21.15 Uhr, bei RTL.