Wow! Hollywood-Schönheit Julia Roberts bei GZSZ?

Synchronsprecherin Daniela Hoffmann übernimmt Gastrolle als 'Tuners' Mutter

Ingo Naujoks alias

Die Damen-Fraktion bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" war schon immer schön und talentiert, doch ab der 5454. Folge wird sie noch um "Pretty Woman" persönlich bereichert. Daniela Hoffmann, 50, welche seit Jahren ihre Stimme der Hollywoodschönheit Julia Roberts, 48, leiht, hat eine Gastrolle bei GZSZ ergattert.

Die Stimme wird jedoch nur für besonders aufmerksame Zuschauer zu erkennen sein: "Ich berlinere in meiner Rolle bei GZSZ ganz stark", sagt Hoffmann gegnüber "gzsz.de". "Aber ich freue mich, dass ich das endlich mal darf. Schließlich bin ich eine Berlinerin", erklärt die Schauspielerin.

"Tuner" (Thomas Drechsel, 27) ist derzeit stark beschäftigt mit dem Training für ein Sumo-Turnier und hat gleichzeitig mächtig mit Figur-Komplexen zu kämpfen.

Tragisch: "Tuners" Mutter ist krank

Als "Elvira Krüger", Mutter von "Max 'Tuner' Krüger" wird Hoffmann am Freitag, 14. März, überraschend zu Besuch kommen. Die Freude über den Besuch wird jedoch überschattet von ihrer Krankheit, welche sie schwer gezeichnet hat.

Auch ihr Ex-Mann "Eddie" (Ingo Naujoks, 52) ist mit von der Partie. Er hat zunächst jedoch keinen Mumm, sich bei ihr zu entschuldigen, dass er sie und ihren Sohn vor 20 Jahren plötzlich sitzen gelassen hat. Doch "Tuner" arrangiert ein Wiedersehen.

Fan von Ingo Naujoks

An ihrer Rolle bei "GZSZ" hat sie - neben der Tatsache, dass sie als Fan von Ingo Naujoks mal mit ihm spielen kann - besonders Gefallen gefunden, da sie "richtig viel spielen" kann.

"Die Story ist ja, dass Elvira ihren Ex-Mann wieder trifft und ihm da immer noch sehr emotional verbunden ist, und sehr verletzt ist. Der Dreh fing gleich mit schreien, heulen und weinen an. Das liebt natürlich ein Schauspieler, wenn er alles geben kann", gibt Hoffmann zu.

Wer vorab schonmal sehen will, wer denn Daniela Hoffmann überhaupt ist, kann sich hier ein Video anschauen.