DSDS meets Dschungelcamp

Die Kandidaten zwischen Spinnen, Schlangen und Co.

DSDS-Premiere - Die Kandidaten treten erstmals im Dschungel auf Daniel Ceylan hat große Angst vor Spinnen Anita Latifi will die fiesen Sprüche nicht auf sich sitzen lassen Melody Haase und Elif Batman sollen ordentlich gelästert haben

Von Jahr zu Jahr wird der Recall bei „Deutschland sucht den Superstar“ nicht nur interessanter durch die mediterranen Reiseziele, sondern auch immer härter! Morgen, am 15. März, müssen die Kandidaten erstmals eine kleine „Dschungel-Tour“ in Kuba auf sich nehmen. Da ist Zoff schon vorprogrammiert.

Ich bin ein Star holt mich hier raus? Noch trägt keiner der Titel „Superstar“, obwohl dies das Ziel der Teilnehmer des Recalls ist. Und leider gibt es auch keinen magischen Satz, der die Jungs und Mädels aus ihrer Situation befreien wird. Da müssen jetzt alle durch.

Ab durch die Hecke

Es wird eine kleine Dschungel-Tour geben, bei dessen bloßem Gedanken unter anderem Bohlen-Liebling Daniel Ceylan, schlecht wird: „Was sind das denn für Teile? Also wenn die Spinnen gleich kommen, dreh’ ich durch!“, so der 28-Jährige.

Läster-Schwestern Melody und Elif

Die außerplanmäßige Wanderung sorgt dafür, dass die Nerven der Kandidaten blank liegen. Es kommt zum Streit zwischen Blondine Anita Latifi, 17, und ihren Konkurrentinnen Melody Haase, 20, und Elif Batman, 17. 

Angeblich sollen die beiden über die Rapperin gelästert haben: „Ich habe euch am Anfang so gemocht, aber ohne Scheiß - ihr habt uns ein falsches Gesicht gezeigt“. Ob es am Ende möglich ist die Fronten zu glätten und wie das Urwald-Abenteuer ausgeht, erfahren wir morgen um 20:15 auf „RTL“.