ZDF-Intendant zweifelt an Zukunft von Wetten, dass..?

Wetten, dass... es uns nicht mehr lange gibt...

Schlechte Quoten, hohe Produktionskosten, miese Kritiken. Klar, dass diese Rechnung am Ende nicht aufgehen kann. Dies hat nun wohl auch ZDF-Intendant Thomas Bellut erkannt. Erstmals äußert er sich zur Zukunft von "Wetten, dass..?". Und die Prognose sieht nicht rosig aus. 

Gegenüber dem "Handelsblatt" erklärte Bellut am 24. März, dass er nicht sagen könne, wie lange es die Sendung noch geben werde. "In diesem Jahr werden wir sehen, wie stark die Marke noch ist", so der Intendant. 

Eine klare Ansage für die Show mit Moderator Markus Lanz, deren Kosten sich pro Ausgabe auf rund zwei Millionen Euro belaufen. "In besonderen Fällen" könne die Show "auch mal 2,5 Millionen Euro" kosten, fügte er hinzu. 

Doch kein Staraufgebot konnte den stetig sinkenden Quoten bisher entgegenwirken. Sind die Tage der Fernsehshow schlicht und ergreifend gezählt? Das Konzept überholt?

Ob "Wetten, dass..?" noch in diesem Jahr endgültig zu Grabe getragen wird, wird sich zeigen. Zunächst einmal kommt die nächste Ausgabe am 5. April aus Offenburg.