Die Finalshow von 'HIMYM' erzielt Rekord-Einschaltquoten

Aber die Fans sind leider alles andere als begeistert vom Ende der Serie

Auch wenn das Finale der Kultserie „How I Met Your Mother“ viele Fans nicht wirklich überzeugen konnte - zumindest quotentechnisch punktete die letzte Episode auf ganzer Linie.

Rund 12,9 Millionen Zuschauer verfolgten den Abschluss der Serie am Montagabend in den USA. Die Erfolgssitcom „How I Met Your Mother“ topt mit fast 13 Millionen Zuschauern alle Rekorde – Serienbestwert!

Keine andere Folge aus den insgesamt neun Staffeln brachte es auf mehr Zuschauer. Damit übertrumpften die fünf Freunde aus New York City sogar die preisgekrönte Hit-Serie Breaking Bad, die mit rund 10,3 Millionen Fans vor den Bildschirmen nun auf Platz zwei landen.

Die Reaktionen auf die finale Episode von „How I Met Your Mother“ fielen jedoch gemischt aus. Von Tränen, Trauer, Lob und Hass bis zu Verzweiflung und Depression war alles dabei. „Da guckt man das 9 Staffeln mehr oder weniger begeistert und kriegt dann so ein Ende?“, lautete einer von vielen Kommentaren auf Twitter.

Wir sind gespannt, ob die Reaktionen in Deutschland genauso ausfallen werden, oder das deutsche Publikum nettere Worte für die Clique rund um "Barney Stinson" (Neil Patrick Harris) haben wird.