Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Manuels Let's-Dance-Blog - 'Bernhard muss eliminiert werden'

Exklusiv: Das sagt der Vorjahressieger Cortez zur dritten Show!

Bernhard Brink und Sarah Latten sind eine Runde weiter
Dabei lieferten sie eigentlich eine schlechte Leistung ab Manuel Cortez hat letztes Jahr bei

Die Promis wirbeln endlich wieder übers RTL-Parkett - und Vorjahressieger Manuel Cortez, 34, bloggt exklusiv für OK! Online seine ganz persönlichen Ansichten zur Tanzshow! Lest hier Teil 3 seiner "Let's Dance"-Kolumne:

Sie war wieder sehr unterhaltsam, weil gerade das Thema „TV-Serien-Highlights“ immer sehr gut ankommt. Es waren große Klassiker dabei wie der „unknown stuntman“ oder „The Big Bang Theory“ und „Baywatch“, also alle großen Serien, die man auch kennt. Ich bin nur gerade echt sauer... kann mal endlich jemand diesen Bernhard Brink eliminieren, bitte! Das kann es einfach nicht sein.

Ich will TANZEN sehen und es ist ein absolutes Unding, dass Leute die Show verlassen müssen, die um Längen besser getanzt haben. Dirk Moritz hat es echt nicht verdient, gegen Bernhard Brink zu "verlieren". Ich bin entsetzt!

Aber nun zu meinen Einzelbewertungen:

Es war weiblich und sexy

Lilly und Erich:
Lilly holt auf! Ich fand ihre Tanzschritte viel, viel besser als beim letzten Mal. Heute hat man auch endlich gesehen, was für eine schöne Frau sie ist. Der Samba hat ihr gut gestanden. Er war weiblich, er war sexy und auch die Spannung war viel besser als letzte Woche.

Mir fehlt aber noch ein bisschen die Raffinesse. Man sieht bei ihr den Spaß am Tanzen, ich habe aber bei ihr oft das Gefühl, als würde sie in der Disco so alleine für sich tanzen. Sie hat es dennoch diesmal echt gut gemacht.

War er 'Sheldon' oder Dirk?

Dirk und Katja:
Jaaaa... die beiden sind für mich das eigentliche Drama des Abends. Schon allein deshalb, weil ich nicht weiß, ob sie sich mit dieser Inszenierung nicht ein riesiges Eigentor geschossen haben. Dirk hat das wirklich cool macht. Die Inszenierung war leider ein bisschen kontraproduktiv, weil man nie wusste, ob er jetzt als „Sheldon Cooper“ oder als Dirk Moritz tanzt. Das hat mich leider doch sehr verwirrt. Jeder der „Sheldon Cooper“ kennt weiß, dass er ihn wirklich gut imitiert hat, aber ich glaube man hätte Inszenierung und Tanz doch mehr voneinander trennen müssen.

Und wie man leider sieht, hat es nicht nur mich, sondern wohl auch die Zuschauer verwirrt, was mir für Dirk echt leidtut. Sein Glücksstern für und bei „Let’s Dance“ stand leider nicht sehr günstig. Ich finde es eine Schande, dass er gegen Bernhard rausgeflogen ist, weil er wirklich viel, viel besser war!

Bitte kein Bernhard mehr!

Bernhard und Sarah:
Das war wieder nichts... sorry... Gerade der Paso Doble ist einer von den Tänzen, die ich wahnsinnig liebe. Das war nicht mal ansatzweise ein Schluck Wasser in der Kurve, das war nicht unterhaltsam. Es war einfach nur albern und ehrlich gesagt war da auch nichts von Paso Doble drin. Das war wieder gar nichts! Oh weh, oh weh, kein Bernhard Brink mehr bitte!!! 

Tanja mausert sich zur Favoritin

Tanja und Willi:
Sehr gut! Endlich ist sie da angekommen, wo ich sie auch sehen will. Ich hatte sie ja am Anfang auch schon mal in meiner Favoriten-Liste genannt, dann kamen ein paar Startschwierigkeiten, aber ich glaube jetzt ist sie wirklich jemand, der mit Alexander Klaws gleichziehen kann. Die Rumba war extrem gut, und wenn dieses Niveau noch weiter steigt, dann freue ich mich noch mehr auf ein super spannendes Finale.

Obwohl ja meine Prognose immer noch besteht, dass es Larissa und Alexander Klaws sein werden. Dennoch gibt es jetzt aber zum ersten Mal jemanden, der anfängt, den beiden so richtig Konkurrenz zu machen. Gratulation dafür.

Carmen tanzt mit Inbrunst

Carmen und Christian:
Die beiden sind nach wie vor immer noch charmant und lustig. Es ist immer lustig. Carmen gibt sich wahnsinnige Mühe und man sieht, wie viel Spaß es ihr macht, wie viel Kraft sie reinsteckt und sie macht das wirklich mit Inbrunst. Sie hat das, was ich teilweise bei anderen Kandidaten echt vermisse. Sie strahlt diese Leichtigkeit und den Spaß dabei aus, was sich auch wunderbar auf den Zuschauer überträgt. Toll!

Der Ringer kommt in Schwung

Alexander und Oana:
Alexander hat es diesmal auch sehr gut gemacht. Er wirkt allerdings immer noch zu konzentriert. Auf jeden Fall stehen ihm Standardtänze viel besser als die Lateintänze. Oana war ein Traum, und wenn er noch ein wenig entspannter wird und sich Ober- und Unterkörper voneinander trennen, kann da noch richtig Aktion passieren. Auf jeden Fall finde ich es von Oana so was von beeindruckend, dass sie es geschafft hat, in einen Ringer so viel grazile Bewegungen reinzukriegen.

Alexander Klaws bekommt Konkurrenz

Alexander Klaws und Isabel:
Die beiden waren, wie gewohnt, richtig gut. Er ist ein wahnsinnig toller Tänzer, seine Bewegungen sind weich, seine Figuren werden zu Ende getanzt. Er war da, aber wie gesagt, er hat heute echt eine große Konkurrenz bekommen.

Nicht ihr bester Auftritt

Larissa und Massimo:
Ich fand sie heute ok. Die Inszenierung mit Pippi Langstrumpf hat mich jetzt nicht sooo umgehauen. Es war definitiv gut gemacht, aber ich habe schon bessere Sachen von ihr gesehen.

Ja, nun haben alle, und auch ich, zwei Wochen Pause, bis es dann am 25.04.14 spannend weitergeht. Bis dahin verabschiede ich mich und wünsche vorab schon FROHE OSTERN!
Euer Manuel

Ach HALT.... Natürlich auch an dieser Stelle ein herzliches „Happy Birthday“ (nachträglich) von mir an die liebe Motsi J.

Hier lest iest ihr Teil 1 von Manuels "Let's Dance"-Blog

Hier lest iest ihr Teil 2 von Manuels "Let's Dance"-Blog