DSDS 2015 - Bleiben Kay One, Mieze und Marianne Rosenberg?

Die Jury-Wahl 2015 steht noch nicht fest

Der diesjährige Sieger von "Deuschland sucht den Superstar" steht noch nicht einmal fest, da wird schon kräftig die Werbetrommel für das Casting im kommenden Jahr gerührt. Auch für die Jury? 

Am vergangenen Samstag ließ Pop-Titan Dieter Bohlen, 60, die Bombe platzen: Trotz mäßiger Quoten kommt DSDS auch 2015. Damit beginnt auch gleichzeitig das Rätselraten um die Besetzung der Jury. 

Konnten Marianne Rosenberg, Mieze Katz und Kay One Publikum und Produzenten überzeugen? Oder hat der interne Zwist auch Konsequenzen für die diesjährige Juroren?

Marianne will bleiben

Wenn es nach Marianne, 59, ginge, würde sie gern bleiben. Allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen, wie sie gegenüber der "B.Z." klarstellte: 

"Das würde ich davon abhängig machen, dass sich nicht nur der Umgang mit den Kandidaten weiterhin positiv entwickelt, sondern auch davon, dass man sich am Jurypult wieder auf die Musik und den Gesang der Kandidaten konzentriert."

Überzeugen die sensiblen Frauen und Macho-Männer?

Eine Anspielung auf Kay One, 29, der immer wieder das Aussehen und den Sexappeal der Kandidatinnen kommentierte? Seine lockeren und teilweise derben Sprüche amüsierten seine Fans und den Pop-Titan, sorgten aber auch für viel Kritik.

Wie die "Bild" von Insidern herausgefunden haben will, ist sein Platz sicher. Mieze, 34, muss ihren Jury-Stuhl hingegen räumen.
Gegenüber der "B.Z." verriet die DSDS-Produzentin Ute Biernat: "Wir haben eine Jury, die ihre Meinung sagt. Es wäre denkbar langweilig, wenn sie immer einer Meinung wäre. Ich finde es gut, wenn die sich mal in die Köppe kriegen. Die sprechen sich vorher nicht ab, jeder von den vieren ist ein Charakter."

Ebenso spannend bleibt, wer durch die Show moderieren wird. RTL-Sprücheklopfer Daniel Hartwich hat in der letzten Sendung für viele Gags gesorgt und kam beim TV-Publikum besonders gut an. Sie fordern ihn statt Nazan Eckes.

Eine Entscheidung dürfte erst im Sommer zu erwarten sein.