Krass! Schicksalsschlag bei 'The Big Bang Theory'

So dramatisch endet die siebte Staffel

Um die Werbetrommel für "The Big Bang Theory" kurz vor dem Ende der siebten Staffel in den USA noch ein wenig anzukurbeln, haben die Produzenten einige spannende Details zum Ende von Saison 7 verraten.

Die Kult-Serie "The Big Bang Theory" ist eine der beliebteste Sitcom in den USA und auch hierzulande unglaublich angesagt.  Im englischsprachigem Fernsehen neigt sich die Ausstrahlung der siebten Staffel dem Ende zu. Aber keine Panik - die TV-Show wurde auf drei weitere Staffeln verlängert. Die Producer verrieten jetzt, was uns in den finalen Folgen der siebten Serie erwartet.

Spoileralarm

Wer sich die Spannung erhalten will, sollte ab jetzt also nicht weiterlesen!

Noch vor Ende der siebten Staffel werden sich Leonard (Johnny Galecki) und Penny (Kaley Cuoco)  erneut mit dem Thema Heiraten befassen. Fakt ist, dass es auf jeden Fall noch einen Heiratsantrag geben.  Wer der beiden den großen Schritt wagen wird, ist noch unklar. Howard (Simon Helberg) und Bernadette (Melissa Rauch) werden mit dem zunehmend schlechter werdendem Gesundheitszustand von Howards Mutter zu kämpfen haben.

Wird einer der Nerds sterben?

Außerdem kündigten die Produzenten ein offenes Ende der siebten Staffel an. Es handelt sich angeblich um einen Schicksalsschlag, der das Leben der Charaktere stark beeinflussen wird. Es wird also spannend bei "The Big Bang Theory"- insbesondere, da viele der Hauptcharaktere noch keine Verträge für die achte, neunte und zehnte Staffel unterschrieben haben. Hoffentlich wird keiner unserer Liebling-Nerds vorzeitig das Zeitliche segnen wird.