Klaas Heufer-Umlauf von 'Bravo' als Nacktmodel angefragt

Der Moderator als Testimonial, dessen Body 'keine Pornoqualitäten hat'

Diese Anfrage ist wohl mächtig nach hinten losgegangen. Klaas Heufer-Umlauf, 30, wurde von dem Teenie-Magazin "Bravo" anscheinend als Testimonial angefragt. Nackt sollte er als Model dafür einstehen, dass sich niemand schämen müsse, der keinen "perfekten Body" habe. Bei "Circus Halligalli" folgte die Abrechnung. 

Modeln, weil "der eigene Body keine Pornoqualitäten hat". Klingt nicht gerade nach einem Kompliment. Dachte sich wohl auch der Moderator und Grimme-Preisträger Klaas Heufer-Umlauf und stellte die schriftliche Anfrage am Montag, 12. Mai, bei "Circus Halligalli" in der Kategorie "Frechheit der Woche" (HIER geht's zum Video) vor. "Bravo" sei die Zeitschrift, in der Kay One nachlesen könne, "mit wem er im Suff wieder geknattert hat" stichelte Klaas gegen das Teenie-Blatt. 

Auf der Suche nach Testimonials, "die Eier haben"

Weiter macht er sich über die Wortwahl in dem Anschreiben lustig. Klaas solle als Testimonial "den Jugendlichen das Gefühl vermitteln, dass es okay ist, nicht perfekt zu sein, wie es einem Pornos gerne weismachen wollen. [...] Im Zuge dessen sind wir auf der Suche nach Testimonials, welche die Eier haben für diese Botschaft einzutreten", so zitiert Klaas weiter. "Selbstbewusstsein zähle eben mehr als das Sixpack."

Und Klaas müsste nicht einmal komplett blankziehen. "Keine Angst, er darf sich soweit ausziehen, wie er es für richtig hält", so heißt es in dem Schreiben. Klingt das etwa nach einem verführerischen Angebot?