Bachelor-Promi-Dinner - Katja Kühne bricht in Tränen aus!

Die ersten Bilder der Kochshow am 18. Mai! Wiedersehen mit 'Heiler' Franky

Drama, Tränen und Zickenterror: In der RTL-Kuppelshow „Der Bachelor“ konnte sich Katja Kühne, 29, gegen ihre Konkurrentinnen Angelina Heger, 22, Jessica Paszka, 23, und Daniela Michalski, 37, durchsetzen. Sie bekam von Christian Tews, 33, die letzte Rose. Jetzt treten die vier Damen erneut zu einem Wettstreit an: Bei „Das perfekte Promi Dinner im Schlafrock – Die Bachelor-Ladys“ (am 18. Mai um 20.15 Uhr bei Vox) kämpfen sie um den Titel der perfekten Gastgeberin. Eine brisante Runde: Denn hier kommt es zum Wiedersehen von Gewinnerin Katja und der Zweitplatzierten Angelina. Ob die beiden Erzrivalinnen nicht nur den Tisch, sondern auch das Bett teilen müssen?

1. Abend bei Daniela - "Heiler" Franky ist wieder da!

Der erste Dinnerabend findet bei Daniela in Hilden statt. „Ich glaube, dass Daniela es am Schwersten von allen hat. Bei ihr ist heute das erste Dinner. Wir treffen nach einer langen Zeit wieder alle aufeinander und sind jetzt nicht unbedingt die besten Freundinnen“, meint Angelina.

Für die 37-jährige Gastgeberin war der Traum von der großen Liebe in der sechsten Nacht der Rosen vorbei. „Ich bin ein buntes Paket, in dem ganz viel drin steckt. Und dementsprechend biete ich auch ganz gerne die Stirn, was ich auch bei Christian gemacht habe. Ich glaube, das hat ein bisschen Knistern erzeugt, aber ich war vielleicht too much im Ganzen“, erklärt sie.

Vor allem sein kritischer Kommentar zu ihrem „Heiler“ Franky Ji hat das Model sehr verletzt. Doch während Christian für Daniela lange vergessen ist, ist Franky auch beim „Promi Dinner“ an ihrer Seite!

2. Abend - Jessica tappt im Dunkeln!

Auch Jessica hat in „Bachelor“ Christian nicht ihren Traummann gefunden: „Ich habe mir die ganze Zeit über keine Hoffnungen gemacht, weil ich es ehrlich gesagt nicht so Hammer finde, wenn ein Mann so vielen Frauen schöne Augen macht. Und das hat Chris gemacht“, erklärt sie.

Dafür macht sie sich mit ihrem Menü bestehend aus „Feldsalat La Pinia“, „Filet d'Orange“ und„Mascarpone à la Amaretto“ Hoffnungen auf den Promi Dinner-Sieg.

Doch während der Zubereitung der Hauptspeise tappt die Gastgeberin plötzlich im Dunkeln – und das gleich zweimal! „Ich bin fix und fertig: zweimal ist die Sicherung rausgefallen“, stöhnt Jessica beim Servieren. Und ergänzt lachend: „Ich will jetzt nicht eure ehrliche Meinung hören. Ich will nur hören, dass es schmeckt.“

Doch nachdem sie sich gerade wieder erholt hat, steht auch schon die nächste Aufregung bevor. Denn wie beim „perfekten Promi Dinner im Schlafrock“ üblich, wird Abend für Abend per Zufallsprinzip entschieden, welcher Gast auch noch über Nacht bleibt und am nächsten Morgen mit einem Frühstück verwöhnt wird. „Ich bin so aufgeregt wie vor der Nacht der Rosen“, erklärt Angelina. Ob das Los auf sie fällt?

3. Abend bei Perfektionistin Angelina - Daniela lästert, Katja weint!

Die 22-jährige Angelina lädt die Konkurrenz am dritten Dinnerabend in ihre Wohnung in Berlin ein. Da „Bachelor“ Christian sich in letzter Sekunde gegen sie und für ihre Konkurrentin Katja entschieden hat, ist der einzige Mann im Haushund "Louis". Christians Entscheidung war für die Studentin damals ein Schock: „Bis zum letzten Moment hat er mir das Gefühl gegeben, seine Nummer 1 zu sein“, erklärt sie.

Dafür möchte Angelina nun beim „perfekten Promi Dinner“ auf jeden Fall auf dem ersten Platz landen: „Ich gewinne schon gerne“, verrät sie.

Mit ihrer Hauptspeise „Saftiges Steak im Gemüsebeet“ sorgt sie bereits vorab für Gesprächsstoff. „Interessant ist ja, dass sie Danis Steak nicht so gut fand. Und das war ja richtig gut. Also muss ihres ja um einiges besser sein“, meint Jessica.

Dass Angelina ein perfektes Dinner zaubern will, wird den restlichen Gästen spätestens nach dem Aperitif „Prickelnder Melonenschinkenspieß“ klar. Denn anschließend will sie von jedem Gast ganz genau wissen, wie es geschmeckt hat. Für Daniela ein bisschen zu genau: „Angi ist halt so ein Gewinnertyp. Sie muss um jeden Preis gewinnen. Da habe ich bisher auch immer gesagt: ,Chapeau‘. Aber irgendwann ist auch mal gut“, meint sie.

Nach dem Verzehr der Hauptspeise ist Daniela, die an ihrem Abend „Chateaubriand an Portweinreduktion“ serviert hat, dann noch genervter: „Sie wusste ja nicht was Chateaubriand ist, bis Franky es ihr kurz vorher gesagt hat. Und dann hieß es: ,Oh nein, ich mache schon Steak, das geht nicht.‘ Und dann hatte sie auf einmal keinen Hunger mehr, obwohl ich es extra medium rare für sie gemacht hatte.“

Auch Katja zeigt Nerven – bei ihr fließen am Ende des Abends die Tränen. Die Gastgeberin zeigt sich hingegen bestens gelaunt. Ob sie auch als lachende Siegerin die Runde verlässt?

4. Abend - Katja will mit Borschtsch punkten

Das klärt sich am letzten der vier Dinnerabende bei Katja in Dresden. Für „Bachelor“ Christian war sie die Nummer 1. Und mit ihrem Menü bestehend aus „Borschtsch“, „Hühnchen à la Kiew“ und „Süßer Traum“ sowie ihrem Frühstück mit Ei, Croissants, Wurst und Käse möchte die 29-Jährige nun auch beim „Promi Dinner im Schlafrock“ den ersten Platz ergattern.

Das will Angelina aber verhindern: „Die könnte wieder von hinten überholen und an allen vorbeimarschieren. Mal gucken, ob sie das wieder macht? Ich lasse sie dann nicht vorbei.“

Ob ihr das gelingt? Am Ende lautet Jessicas Fazit jedenfalls: „Es wurde auf jeden Fall bestätigt, dass manche gewinnen wollen und die anderen es als Spaß sehen.“

Wer nach vier Dinnerabenden tatsächlich gewinnt, zeigt Vox am Sonntag, 18. Mai, ab  20:15 Uhr!