Let's Dance - Will Carmen Geiss nur ihr Image retten?

Die TV-Millionärin bedankte sich per Video-Botschaft bei ihren Fans

Nachdem am vergangenen Freitag, 16. Mai, Larissa Marolt, 21, bei „Let’s Dance“ rausgeflogen und Carmen Geiss, 49, in die nächste Runde getanzt ist, hagelte es Kritik für die TV-Millionärin. Von gekauften Anrufen war die Rede, doch Carmen lebt weiterhin nach ihrem Motto „Dein Neid ist mein Stolz und dein Hass meine Anerkennung“ und bedankte sich nun per Video-Nachricht auf Facebook bei ihren Fans.

Carmen erzählt begeistert, wie oft ihre Fans für sie angerufen haben. Für diese offenkundige Treue dankt sie ihren Anhängern: „Ich finde das sowas von schön dass ihr mich so unterstützt und dafür liebe ich euch. Ich danke euch von Herzen und bitte seid am Freitag auch wieder dabei“.

"Ich habs nicht leicht gegen die anderen Zwei"

Carmen scheint sich Sorgen zu machen, ob sie überhaupt ins Halbfinale kommt, denn ihre Mitstreiter Alexander Klaws, 30, und Tanja Szewczenko, 36, hatten bisher immer deutlich mehr Punkte von der Jury und gelten als die Favoriten. „Ich hab‘s nicht leicht gegen die anderen zwei und ihr wisst ja wie hart Llambi ist“, erklärt die zweifache Mutter.

Bananenkuchen von den Töchtern

Kurz danach postete Carmen stolz ein Foto ihrer beiden süßen Töchter, welche vermutlich ihre größten Fans sind. Die beiden Mädchen haben einen Bananenkuchen gebacken, vielleicht als Nervennahrung für ihre fleißige Mutter.

Das alles sieht doch sehr danach aus, als wolle Carmen ihr Image vor dem Viertelfinale am Freitagabend noch einmal aufpolieren. Aber ihre Fans freuen sich und wir werden sehen, ob sich die Blondine ihren Platz verdient hat.