Alles neu bei GZSZ - Glasperlenspiel präsentiert Titelsong

'Gute Zeiten, schlechte Zeiten'

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ erlebt einen Umbruch. Nachdem durch mehrere Ausstiege und Wechsel der Cast bereits einige Änderungen zu verkraften hatte, können die Fans der Serie sich über diese Erneuerung freuen. Denn die Elektro-Pop-Band „Glasperlenspiel“ präsentiert nun den neuen Titelsong der Soap.

Das Duo Carolin Niemczyk, 23, und Daniel Grunenberg, 25, hat dem ursprünglichen Song „Mitten ins Herz“ von der dänischen Pop-Sängerin Bo Andersen, die persönliche Note der Band verliehen.

Somit ist die neue Version „Ich seh‘ in dein Herz“ etwas moderner, elektronischer und hat eine neue Melodie, doch den Text werden die Fans wieder erkennen.

Spannendes Angebot

Für die Band, die außerdem schon mal in einer Folge von GZSZ im Jahr 2012 im Mauerwerk aufgetreten ist, ist es eine besondere Ehre. „Wir fanden das Angebot total spannend, haben natürlich nicht lange gezögert und gleich darauf mit der Arbeit daran begonnen“, verrät Daniel.

Carolin ist GZSZ-Fan

Besonders froh ist Carolin, weil sie selbst schon lange ein Fan der Serie ist: „Wir haben uns riesig gefreut, besonders ich als GZSZ-Fan“, erklärt sie, denn sie habe früher jede Folge gesehen und versuche auch jetzt noch regelmäßig einzuschalten. „Dass wir jetzt wirklich den Vorspann-Song singen, macht uns mächtig stolz“, gibt die Blondine zu.

Ab nächster Woche

Ab dem 1. Juli wird die RTL-Serie täglich mit dem neuen Titelsong beginnen, der auch auf dem aktuellen Glasperlenspiel-Album „Grenzenlos – In diesem Moment“ enthalten ist, welches am 4. Juli erscheint. HIER könnt ihr ihn euch schon im Voraus als Akustikversion anhören.