Strategiewechsel? Claudia Effenberg gibt sich kämpferisch

So will sie jetzt die Zuschauer für sich gewinnen

Nanu? So kennen wir Claudia Effenberg, 48, ja gar nicht! Nachdem ihre Taktik sich gegen jegliche Vorschriften zu wehren und zu beschweren nicht aufgegangen ist, hat sie jetzt offensichtlich ihren Kampfgeist wieder gefunden.

Sie wollte das „Big Brother“-Haus verlassen und ihre Fans mit dem Löschen ihres Facebook-Accounts bestrafen - nun sieht die Welt allerdings wieder ganz anders aus.

Ganz neue Töne

„Die Mädels und Michael und ich, wir verstehen uns super. Es wird immer entspannter“ so die Ex Spielerfrau. Aber was ist passiert? Schließlich weigerte sich Claudia anfangs sogar hinunter in den Keller zu ziehen: „Ich geh da nicht runter“, tönte sie.

Der Kampf ist eröffnet

Aber so wie es aussieht möchte die 48-Jährige den Promi-Container mit erhobenem Haupt verlassen: „Wenn ich was wirklich will, dann schaffe ich das! Ich habe keinen Bock, als Versager dazustehen. Die Leute denken, ich brauche Luxus, aber ich hab kein Problem eine Woche in diesen Klamotten rumzurennen“.

Ist das jetzt eine Kampfansage? Wer weiß, vielleicht mutiert Claudia Effenberg mit dieser Einstellung sogar zum Publikumsliebling. Die Frage ist nur, ob sie es schaffen wird ihre neue Strategie auch wirklich bis zum Ende durchzuziehen…

Seht hier das Video von Claudias wundersamem Wandel: